DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Aufgebot bekannt

Kroatien mit Mandzukic, Modric und Rakitic gegen die Schweiz

10.02.2014, 14:1210.02.2014, 14:13
Mario Mandzukic ist trotz seiner Sperre zum WM-Beginn gegen die Schweiz dabei.
Mario Mandzukic ist trotz seiner Sperre zum WM-Beginn gegen die Schweiz dabei.Bild: EPA

Der kroatische Nationaltrainer Niko Kovac hat 27 Spieler im vorläufigen Aufgebot für das WM-Testländerspiel vom 5. März in St. Gallen gegen die Schweiz nominiert.

Unter ihnen befinden sich auch die Stars Mario Mandzukic (Bayern München) und Luka Modric (Real Madrid). Ebenfalls im Aufgebot steht der frühere Basler Ivan Rakitic (Sevilla).

Das kroatische Aufgebot:

Torhüter: Stipe Pletikosa (Rostow/Russ), Danijel Subasic (Monaco)
Abwehr: Darijo Srna (Schachtjor Donezk/Ukr), Igor Bubnjic (Udinese), Domagoj Vida (Dynamo Kiew), Vedran Corluka (Lokomotiv Moskau/Russ), Dejan Lovren (Southampton), Danijel Pranjic (Panathinaikos), Ivan Strinic (Dnjepropetrowsk), Gordon Schindelfeld (Panathinaikos), Sime Vrsaljko (Genoa), Hrvoje Milic (Rostow).
Mittelfeld: Ivan Rakitic (Sevilla), Luka Modric (Real Madrid), Ivan Perisic (Wolfsburg), Mateo Kovacic (Inter), Milan Badelj (HSV), Niko Kranjcar (Queen's Park Rangers), Mate Males (Rijeka), Ivo Ilicevic (HSV), Ognjen Vukojevic (Dynamo Kiew).
Sturm: Mario Mandzukic (Bayern München), Ivica Olic (Wolfsburg), Eduardo Da Silva (Schachtjor Donezk), Nikica Jelavic (Everton), Ante Rebic (Fiorentina), Leon Benko (Rijeka).

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Lugano entthront Servette und schielt Richtung Aufstieg

Servette verlor beim 0:2 in Lugano erstmals seit letztem November wieder und musste die Spitze in der Challenge League an die Tessiner abgeben.

Zur Story