Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Challenge League

Servette spielt nur Remis und verpasst den Sprung auf Platz 2

Les joueurs du FC Servette celebre le 1er goal du joueur genevois Anthony Sauthier lors de la rencontre de football de Challenge League entre le Servette FC et le FC Schaffouse, ce lundi 24 novembre 2014 au stade de la Praille a Geneve. (KEYSTONE/Anthony Anex)

Anthony Sauthier rettet Servette gegen Schaffhausen einen Punkt. Bild: KEYSTONE

Servette hat es im Montagspiel der 16. Challenge-League-Runde verpasst, das zweitklassierte Wohlen zu überholen und nach Punkten zum neuen Leader Lugano aufzuschliessen. Gegen Schaffhausen erreichten die Genfer nur ein 1:1 unentschieden.

Nach vier Siegen aus fünf Partien erlitt Servette einen Rückschlag. Gegen Schaffhausen geriet die Mannschaft von Trainer Kevin Cooper in der 65. Minute gar in Rückstand. Dank dem Treffer von Aussenverteidiger Anthony Sauthier 13 Minuten vor dem Ende nach einem Eckball gewannen die Genfer immerhin noch einen Punkt. In der Tabelle ist Servette weiterhin im 3. Rang klassiert, nun zwei Punkte hinter Leader Lugano. Schaffhausen (6.) auf der anderen Seite gelang nach drei Partien mit nur einem Punkt wieder einmal ein Sieg. (dux/si)

Challenge League, 16. Runde

Servette – Schaffhausen 1:1 (0:0)



Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Sportverletzungen

Fussballer können online ihr Verletzungsrisiko testen 

Fussballer sollen über ihr Verletzungsrisiko informiert sein und wissen, wie sie dieses reduzieren können. Der Unfallversicherer Suva hat deshalb eine neue Präventionskampagne mit Online-Test lanciert.

Jährlich verletzen sich 45'000 Personen beim Fussball spielen. Unfälle zwingen oft zur Untätigkeit und gehen ins Geld: Die verletzten Fussballer bleiben zusammen 500'000 Arbeitstage dem Betrieb fern und kosten die Versicherungen 160 Millionen Franken. Die Suva will mit der Kampagne …

Artikel lesen
Link to Article