Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Vier Jahre nach Rücktritt

Ach, du dickes Ding: Ronaldo plant ein Comeback

Three-time FIFA player of the year Ronaldo Luís Nazário de Lima poses for photographers with a Fort Lauderdale Strikers jersey after talking about his new role as part owner of the Fort Lauderdale Strikers  during a news conference Wednesday, Jan. 14, 2015, in Hollywood, Fla. Ronaldo says he will attempt to make a playing comeback this spring with the Fort Lauderdale Strikers of the second-tier North American Soccer League.(AP Photo/Alan Diaz)

Ronaldo mit dem Trikot seines neuen Klubs. Bild: Alan Diaz/AP/KEYSTONE

Einst war er der beste Stürmer der Welt: Ronaldo, heute dank Cristiano Ronaldo bekannt als «der dicke Ronaldo». 2011 trat der brasilianische Weltmeister zurück, nun will er es offenbar noch einmal wissen. Der mittlerweile 38-Jährige möchte für die Fort Lauderdale Strikers in der NASL auflaufen, der zweithöchsten Liga in den USA. Dort könnte er auf Spieler mit Schweizer Vergangenheit treffen, wie Eric Hassli (San Antonio Scorpions) oder Alhassane Keita (Jacksonville Armada).

«Ich versuche, einige Spiele zu absolvieren», sagte Ronaldo zu «Sports Illustrated». Er werde dazu fleissig trainieren, denn in den letzten drei Jahren habe er dies vernachlässigt, gab der der Goalgetter a.D. zu. Die Wahrscheinlichkeit ist indes gross, dass es sich primär um einen Marketing-Gag handelt. Schliesslich hat sich Ronaldo kürzlich 25 Prozent der Anteile eines Fussballklubs erworben. Sie ahnen es, von welchem: von den Fort Lauderdale Strikers. (ram)



Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Super League

Luzern verlängert mit Sarr und Thiesson

Der FC Luzern verlängert die im Sommer auslaufenden Verträge mit Sally Sarr (27) und Jérôme Thiesson (26) vorzeitig um drei weitere Jahre bis Ende Juni 2017.

Sally Sarr und Jérôme Thiesson wechselten im Sommer 2011 vom Challenge-League-Verein FC Wil bzw. Super-League-Absteiger AC Bellinzona zum FC Luzern. (si)

Artikel lesen
Link to Article