DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

35 Millionen weniger

Manchester United mit massiv weniger Gewinn



Bei Manchester United schlägt das schlechte Abschneiden der vergangenen Saison auf die Bilanz durch. Der Umsatz werde im laufenden Geschäftsjahr 2014/15 auf 385 bis 395 Millionen Pfund sinken, der Gewinn auf 90 bis 95 Millionen Pfund, hiess es von Klubseite.

Das Vorjahr hatte der Verein noch mit einem Umsatz von 433 Millionen Pfund und einem Gewinn im Kerngeschäft von 130 Millionen abgeschlossen. Grund für den Gewinnrückgang sind die verpasste Europacup-Qualifikation (erstmals seit 1995) und die Abfindungen nach der Entlassung von Trainer David Moyes im April. (si) 

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Arsenals «Invincibles» starten eine Serie von 49 Spielen ohne Pleite

7. Mai 2003: Niemand ahnt, welche Serie mit dem 6:1-Sieg von Arsenal über Southampton gestartet wurde. Die «Gunners» bleiben in 48 weiteren Premier-League-Spielen ungeschlagen und holen 2004 als «The Invincibles» ihren bislang letzten Meistertitel.

Die Arsenal-Fans verlassen das Highbury gut gelaunt. Robert Pires und Jermaine Pennant ist gegen Southampton jeweils ein Hattrick gelungen, das Heimteam feiert einen 6:1-Sieg. Doch niemand weiss, dass dieser Erfolg am Ursprung einer legendären Serie steht. 49 Meisterschaftsspiele in Folge wird Arsenal ungeschlagen überstehen und 2004 als ungeschlagenes Team Meister werden. Etwas, das zuvor nur Preston North End gelungen ist: als der Fussball laufen lernte, 1888/89.

Arsenals Serie beginnt in der …

Artikel lesen
Link zum Artikel