Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Servette patzt und gibt Tabellenführung an Wohlen ab

Servette's Michel Avanzini, left, fights for the ball with Biel's Jonas Elmer, right, during the Challenge League soccer match of Swiss Championship between Servette FC and FC Biel-Bienne, at the Stade de Geneve stadium, in Geneva, Switzerland, Saturday, April 4, 2015. (KEYSTONE/Salvatore Di Nolfi)

Servette kommt gegen Biel nicht über ein 1:1 hinaus. Bild: KEYSTONE

Lausanne-Sport bleibt mit seinem neuen Trainer Fabio Celestini in der Erfolgsspur. Gegen Wil gewinnen die Waadtländer 3:1. 

Seit der ehemalige Schweizer Internationale Fabio Celestini an der Seitenlinie von Lausanne das Sagen hat, löst sich der letztjährige Super-League-Absteiger mit grossen Schritten aus der Abstiegszone der Challenge League. Auf einen 3:1-Sieg gegen Le Mont liess Lausanne am Ostersamstag ein 3:1 gegen Wil folgen und festigte so seinen fünften Platz vor den Ostschweizern.

Im zweiten Spiel trennten sich Servette und Biel 1:1 unentschieden. Die Genfer verpassten es damit, Leader Wohlen wieder an der Spitze abzulösen. 



Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Super League

Luzern verlängert mit Sarr und Thiesson

Der FC Luzern verlängert die im Sommer auslaufenden Verträge mit Sally Sarr (27) und Jérôme Thiesson (26) vorzeitig um drei weitere Jahre bis Ende Juni 2017.

Sally Sarr und Jérôme Thiesson wechselten im Sommer 2011 vom Challenge-League-Verein FC Wil bzw. Super-League-Absteiger AC Bellinzona zum FC Luzern. (si)

Artikel lesen
Link to Article