Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schweizer Nati verliert einen Platz – Spanien fällt aus den Top 10



In der FIFA-Weltrangliste vom März hat die Schweizer Nationalmannschaft gegenüber dem Vormonat einen Platz eingebüsst. Neu liegt die Schweiz im 12. Rang. Die Punktabstände sind indessen recht gering. Auf den ersten neun Plätzen haben sich keine Verschiebungen ergeben. Weiterhin führt Deutschland vor Argentinien und Kolumbien. (si)

FIFA-Weltrangliste (per 12. März 2015):

1. (Vormonat: 1.) Deutschland 1770. 2. (2.) Argentinien 1577. 3. (3.) Kolumbien 1499. 4. (4.) Belgien 1471. 5. (5.) Holland 1415. 6. (6.) Brasilien 1348. 7. (7.) Portugal 1191. 8. (8.) Frankreich 1180. 9. (9.) Uruguay 1164. 10. (12.) Italien 1146.

11. (10.) Spanien 1130. 12. (11.) Schweiz 1117. 13. (13.) Costa Rica 1095. 14. (16.) Rumänien 1081. 15. (14.) Chile 1057. 16. (17.) Tschechien 1045. 17. (15.) England 1031. 18. (18.) Algerien 986. 19. (19.) Kroatien 963. 20. (20.) Elfenbeinküste 944. 

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Shaqiri nach positivem Corona-Test symptomfrei – Spiele sollen wie geplant stattfinden

Xherdan Shaqiri wird positiv auf Covid-19 getestet. Der 28-Jährige, der in den kommenden Tagen sein Comeback im Nationalteam hätte geben sollen, befindet sich in Isolation.

Xherdan Shaqiri wurde positiv auf Covid-19 getestet. Dies gab der Schweizerische Fussballverband per Communiqué bekannt. Der bald 29-jährige Spieler des FC Liverpool befindet sich nun in Isolation.

Shaqiri war am Montag ins Camp der Nationalmannschaft eingerückt. Der Verband betont, dass die für Nationalteams geltenden strengen Schutzmassnahmen und Vorgaben der UEFA seit Beginn des Zusammenzugs strikte eingehalten wurden.

Gemäss Teamarzt Martin Maleck sollen die Spiele gegen Kroatien, Spanien …

Artikel lesen
Link zum Artikel