DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

CITY zittert im FA-CUP

Agüero kegelt Almen Abdi raus



Manchester City's Sergio Aguero takes the ball downfield during his team's English Premier League soccer match against Manchester United at the Etihad Stadium, Manchester, England, Sunday Sept. 22, 2013. (AP Photo/Jon Super)

Sergio Agüero schiesst Watfort im Alleingang ab. Bild: AP

Was für ein Kaltstart! Im Sechzehntelfinal des FA-Cups liegt Manchester City gegen den Zweitligisten Watford nach 30 Minuten mit 0:2 im Rückstand. Almen Abdi träumt auf der Bank von einer Sensation.

Doch Serio Agüero hat etwas dagegen und knackt den Underdog fast im Alleingang. Der City-Argentinier trifft in der letzten halben Stunde drei Mal. Abdi wird noch für 15 Minuten eingewechselt, aber Manchester gewinnt mit 4:2. (dux)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

NHL 

Damien Brunner mit seinem zweiten Saisontor – Josi mit weiterem Assist

Damien Brunner gelingt sein zweites Tor in dieser Saison. Allerdings ist er der einzige Torschütze für die New Jersey Devils, die bei den New York Islanders 1:3 verlieren.

Brunner, der zuletzt vier Spiele überzählig gewesen war, glich in der 15. Minute zum 1:1 aus. Es blieb der einzige Treffer der Devils, die ihre vierte Niederlage in Folge kassierten. Der Schweizer konnte damit immerhin eine Durststrecke von knapp fünf Wochen beenden. Seinen bisher einzigen Saisontreffer erzielte er am 24. …

Artikel lesen
Link zum Artikel