DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Wegen Ausschreitungen

Topspiel in Zypern abgebrochen

17.05.2014, 18:59

Das Spitzenspiel um die zyprische Meisterschaft zwischen Limassol und APOEL Nikosia ist wegen Ausschreitungen und der Verletzung eines Gäste-Spielers abgebrochen worden. In der 50. Minute schleuderte offenbar ein Limassol-Fan einen Feuerwerkskörper in Richtung der Ersatzbank von APOEL.

Dabei sei nach Berichten des staatlichen zyprischen Rundfunks (RIK) der brasilianische Spieler Claudiano Bezerra da Silva (Kaká) am Ohr verletzt und in ein Spital gebracht worden. Er sei ausser Lebensgefahr. Zum Zeitpunkt des Abbruchs stand das Spiel 0:0 und Limassol würde damit die Meisterschaft am letzten Spieltag mit 82 gewinnen. APOEL würde bei 79 Punkten bleiben. (si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Kanada als erstes Team in den WM-Viertelfinals – Lettland trotz Sieg gegen Österreich aus dem Rennen

Kanada hat sich an der WM in Tschechien als erstes Team für die Viertelfinals qualifiziert. Beim 4:3 gegen Frankreich bekundete der Schweizer Gegner vom Sonntag allerdings grosse Mühe. In der Gruppe B kann Russland die Viertelfinals ebenfalls planen. 

Zur Story