DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ex-ManU-Manager

Neuer Job: Moyes wird Trainer in San Sebastian

11.11.2014, 07:0311.11.2014, 09:13
Bild: Getty Images Europe

Fussballtrainer David Moyes ist zurück im Business. Der Schotte übernimmt den spanischen Erstligisten Real Sociedad San Sebastian. Das gab der baskische Klub auf seiner Website bekannt. Heute Dienstag soll Moyes beim aktuellen Tabellen-15. offiziell vorgestellt werden.

Der 51-Jährige war während mehr als eines Jahrzehnts erfolgreich beim FC Everton tätig. Im Sommer 2013 trat er bei Manchester United die Nachfolge des legendären Sir Alex Ferguson an und scheiterte an der Aufgabe, an dessen Erfolge anzuknüpfen. Noch vor Ende Saison wurde er im April entlassen. Beim zweifachen spanischen Meister hat Moyes bis im Sommer 2016 unterschrieben. (ram)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Real Madrid verkauft schon vor Ronaldos rauschendem Debüt über 100'000 seiner Trikots

5. Oktober 2002: Bei Real Madrid spielen schon Zinédine Zidane und Luis Figo, doch erst mit dem Zuzug von Ronaldo wird der spanische Rekordmeister endgültig «galaktisch». Einen Tag vor seinem ersten Einsatz zieht Reals Finanzchef eine erste, freudige Bilanz.

Jedes Jahr ein neuer Superstar – das ist das Motto von Florentino Perez, dem Präsidenten von Real Madrid Anfang des neuen Jahrtausends. Von Erzrivale Barcelona stösst im Jahr 2000 Luis Figo zu den Königlichen, ein Jahr später folgt Weltmeister Zinédine Zidane und 2002 kommt Ronaldo dazu.

Spätestens mit dem 26-jährigen Brasilianer ist aus einem Fussballteam endgültig eine ausserirdisch gute Auswahl entstanden – «Los Galácticos» eben, die Galaktischen. Für Ronaldo Luis Nazario de Lima …

Artikel lesen
Link zum Artikel