DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Europa League

Vaduz zuhause ungefährdet 

03.07.2014, 21:20

Der FC Vaduz dürfte in der 1. Runde der Europa-League-Qualifikation seiner Favoritenrolle gerecht werden. Der liechtensteinische Cupsieger gewann zuhause das Hinspiel gegen College Europa, den Cup-Finalisten aus Gibraltar, mit 3:0. 

Die Vaduzer hatten vor 1135 Zuschauern im Rheinpark einen Start nach Mass erwischt. Bereits nach acht Minuten lagen sie dank Toren von Manuel Sutter und Pascal Schürpf mit 2:0 in Führung. 

Am nächsten Donnerstag findet im «Victoria Stadium» von Gibraltar auf Kunstrasen das Rückspiel statt. Wer sich in diesem Duell am Ende durchsetzt, trifft in der 2. Runde der Europa-League-Qualifikation auf den polnischen Vertreter Ruch Chorzow. (si) 

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Challenge League: Wil gerät in den Abstiegsstrudel

Der Verbleib des FC Wil in der Challenge League ist akut gefährdet. Das 3:4 daheim gegen Schaffhausen war das achte Spiel in Serie, in welchem den Ostschweizern kein Sieg glückte. Das knappe Resultat täuscht etwas darüber hinweg, dass der Sieg der Schaffhauser hoch verdient war. Der Mann des Spiels war Schaffhausens Goalgetter Davide Mariani. Er schoss die erste drei Tore seiner Mannschaft vom 0:1 zum 1:3 und bereitete überdies das vorentscheidende 4:2 nach 85 Minuten vor.

Zur Story