DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bewerbung bei der Uefa eingereicht

Italien bewirbt sich mit Rom um EM-Spiele 2020



Der italienische Verband bewirbt sich mit Rom um Vorrundenspiele sowie ein Achtel- oder Viertelfinal bei der EM-Endrunde 2020. Die EM-Endrunde 2020 wird in 13 Ländern stattfinden. Bis am Freitag müssen die Städte ihre Präsentationen eingereicht haben.

Ende März hatte Gianni Infantino, Generalsekretär der Europäischen Fussball-Union UEFA, erklärt, er rechne mit rund 25 Verbänden, die eine formelle Bewerbung abgeben. (si/syl)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Spanien kommt zum Auftakt gegen mauernde Schweden nicht über ein Unentschieden hinaus

Tiki-Taka gegen Abwehrbeton: Spaniens EM-Auftaktmatch gegen Schweden hat Züge von Einbahnstrassenfussball. Am Ende resultiert das erste 0:0 des Turniers, weil Spanien am Gegner verzweifelt und Letzterer selbst zwei grosse Chancen auslässt.

Der Ballbesitz: 85 Prozent (!) für Spanien. Die angekommenen Pässe: 830:89. Das Ergebnis: 0:0. Die Dominanz der Spanier gegen die von Beginn weg ungemein defensiv agierenden Schweden war erdrückend. Doch bis zum Schluss bissen sich die doch etwas ideenlosen Gastgeber am schwedischen Bollwerk die Zähne aus, bis zuletzt schaute nichts Zählbares heraus für den Europameister von 2008 und 2012.

Drei-, viermal kamen die Spanier, die unter Trainer Luis Enrique im 4-3-3 mit Alvaro Morata wieder mit einem …

Artikel lesen
Link zum Artikel