Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Primera Division

Espanyol trennt sich von Trainer Aguirre

Espanyol Barcelona und Trainer Javier Aguirre gehen nach dem letzten Meisterschaftsspiel am Samstag bei Real Madrid getrennte Wege. Der Nachfolger des 55-jährigen Mexikaners ist noch nicht bekannt.

Der frühere mexikanische Nationaltrainer Aguirre war seit Dezember 2012 bei Espanyol tätig, das er damals als Schlusslicht übernahm und zum Klassenerhalt führte. Aktuell belegt Espanyol den 12. Rang in der Primera Division. (si)



Das könnte dich auch interessieren:

Nach Maurers Englisch-Desaster: Jetzt nimmt ihn Martullo in die Mangel (You Dreamer!😂)

Link zum Artikel

13 Cartoons, die unsere Gesellschaft auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Super-GAU für Huawei? Das müssen Handy- und PC-User jetzt wissen

Link zum Artikel

Perlen aus dem Archiv: So (bizarr) wurde 1991 über den Frauenstreik berichtet

Link zum Artikel

Strache-Rücktritt: Europas Nationalisten haben einen wichtigen General verloren

Link zum Artikel

Steakhouse serviert versehentlich 6000-Franken-Wein – die Reaktionen sind köstlich

Link zum Artikel

Das Huber-Quiz: Dani ist zurück aus den Ferien. Ist er? IST ER?

Link zum Artikel

Instagram vs. Realität – 14 Vorher-nachher-Bilder mit lächerlich grossem Unterschied

Link zum Artikel

8 Gerichte, die durch die Beigabe von Speck unwiderlegbar verbessert werden

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Fussball-Wahnsinn im Endspurt: Das sind die unglücklichsten Absteiger und Nicht-Meister

Liverpool ist drauf und dran, die drittbeste Ausbeute in Englands höchster Liga seit Einführung der 3-Punkte-Regel aufzustellen. Zum Meistertitel dürfte dies trotzdem nicht reichen. Das sind die tragischen Vorgänger Liverpools im Kampf um Meisterehren und gegen den Abstieg.

Die 3-Punkte-Regel wurde in den europäischen Top-5-Ligen zu unterschiedlichen Spielzeiten eingeführt. Insgesamt wurden seither total 125 Meisterschaften (31x in England, 24x in Italien und Frankreich, 23x in Deutschland und Spanien) absolviert. Wir haben die besten Nicht-Meister, die schlechtesten Meister, die besten Absteiger und die schwächsten Nicht-Absteiger gesucht und gefunden.

Läuft alles normal, wird Manchester City am Wochenende mit 98 Zählern verdient englischer Meister – mit der …

Artikel lesen
Link zum Artikel