DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Eren Derdiyok feiert 8 Monate nach Kreuzbandriss Mini-Comeback 



ARCHIV - ZUM CLUBWECHSEL VON EREN DERDIYOK STELLEN WIR IHNEN FOLGENDES BILDMATERIAL ZUR VERFUEGUNG - Swiss forward Eren Derdiyok runs with the ball during the FIFA World Cup 2012 group E qualifying soccer match between Switzerland and Norway at the Stade de Suisse stadium, in Bern, Switzerland, Friday, October 12, 2012. Der Schweizer Internationale Eren Derdiyok wechselt von 1899 Hoffenheim zum türkischen Klub Kasimpasa Istanbul.(KEYSTONE/Laurent Gillieron)

Endlich wieder in einem Ernstkampf im Einsatz: Eren Derdiyok. Bild: KEYSTONE

Rund acht Monate nach seinem Kreuzbandriss im Knie debütierte Eren Derdiyok als Joker auf der türkischen Bühne.

Der Schweizer Stürmer wurde beim 3:1 gegen Rizespor in der 89. Minute für den zweifachen Torschützen und früheren Super-League-Professional Oscar Scarione (ex Thun, Luzern, St. Gallen) eingewechselt. (si) 

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Kommentar

Was uns am VAR wirklich stört und was sich ändern muss

Die ganze Welt sieht es, wenn sich der Schiedsrichter bei einem Entscheid womöglich getäuscht hat. Musste man sich früher schlicht damit arrangieren, fällt das heute schwieriger – weil die Technologie da ist, um Fehler zu korrigieren. Es ist absurd, dass sie in vielen Fällen nicht angewendet wird.

Fussball ist ein einfaches Spiel. Dessen gedrucktes Regelwerk mittlerweile trotzdem stolze 248 Seiten umfasst.

Nebst Präzisierungen der bestehenden Regeln ist die Einführung des Videoschiedsrichters (VAR) ein Grund dafür, dass das Reglement aufgebläht wurde. Vor fünf Jahren wurde er eingeführt, zunächst testweise im niederländischen Cup. Danny Makkelie kam in die Schlagzeilen als erster Schiedsrichter, der sich vom VAR helfen liess, als dieser einen Entscheid auf dem Feld, Gelb für ein …

Artikel lesen
Link zum Artikel