DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Streit wegen Trainerlizenz beendet

Sperre von Zidane als Trainer endgültig aufgehoben



Former French football star and new coach of Real Madrid Castilla Zinedine Zidane reacts during the Spanish League B football match Real Madrid Castilla vs Atletico de Madrid at the Cerro del Espino stadium in Majadahonda, near Madrid on August 24, 2014. Real Madrid reserve coach Zidane was banned from coaching for three months on October 27, 2014 for practising since the beginning of the season without a completely validated liscence, said the club.    AFP PHOTO/ PEDRO ARMESTRE

Fussballlegende Zidane hat wieder eine weisse Wäsche. Bild: FILES

Die Sperre von drei Monaten gegen Zinedine Zidane als Trainer des Reserveteams des spanischen Rekordmeisters Real Madrid ist gelöscht.

Das Sportverwaltungsgericht (TAD) gab einer Anfechtungsklage des Champions-League-Siegers statt. Vor drei Wochen hatte das TAD die Sperre vorläufig ausser Kraft gesetzt.

Zidane musste somit insgesamt nur vier Tage Ende Oktober pausieren. Der Franzose war vom spanischen Verband RFEF wegen fehlender Trainerlizenz gesperrt worden. (si/syl)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Real gewinnt den Clasico gegen Barça und übernimmt vorerst die Tabellenführung

Real Madrid gewinnt den 182. Meisterschafts-Clasico und überholt in der Tabelle den FC Barcelona. Karim Benzema und Toni Kroos treffen zum 2:1-Heimsieg.

Nach 19 Ligapartien mit 16 Siegen und 3 Unentschieden kassierte Barcelona eine schmerzhafte, im Meisterrennen womöglich entscheidende Niederlage. Die Katalanen konnten nach der Pause durch Oscar Mingueza nur einen Teil ihres 0:2-Rückstands wettmachen.

Real Madrid konterte vorab in der ersten Halbzeit die Angriffe der resolut offensiv eingestellten …

Artikel lesen
Link zum Artikel