Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Werder und HSV sind interessiert

Bayer Leverkusen hält an Drmic fest



epa04410607 Leverkusen's Josip Drmic celebrates his 1:1 equalizing goal during the Bundesliga Day 4 soccer game between VfL Wolfsburg and Bayer 04 Leverkusen at Volkswagen-Arena in Wolfsburg (Lower Saxony), Germany, 21 September 2014.
(EMBARGO CONDITIONS - ATTENTION: Due to the accreditation guidelines, the DFL only permits the publication and utilisation of up to 15 pictures per match on the internet and in online media during the match.)  EPA/PETER STEFFEN

Konnte bei Leverkusen noch nicht so oft jubeln: Josip Drmic. Bild: EPA/DPA

Bayer Leverkusen hält an Josip Drmic fest. Der Bundesligist plant weiter mit dem Schweizer Internationalen, der bisher über die Rolle des Ergänzungsspielers aber nicht hinausgekommen ist.

Zuletzt haben der Hamburger SV und Werder Bremen Interesse bekundet, den 22-jährigen Drmic auszuleihen. «Wir haben keine Pläne in diese Richtung», sagt jedoch Leverkusens Geschäftsführer Michael Schade.

Drmic, der letzte Saison in der Bundesliga 17 Tore erzielt hat, fällt es schwer, sich mit der Rolle als Joker abzufinden. «Ich hätte mir gewünscht, mehr Vertrauen und Spielzeit zu bekommen», klagte der Schweizer Nationalspieler jüngst in einem Interview und nährte damit indirekt auch Abwanderungsgedanken. 

Der im Sommer für knapp sieben Millionen Euro von Nürnberg zu Leverkusen gewechselte Drmic hat bei Bayer die Erwartungen (noch) nicht erfüllt. Er traf in den zumeist kurzen Pflichtspieleinsätzen erst einmal und stand in der Meisterschaft auch nur einmal von Anfang bis Ende auf dem Platz. (si/dpa/cma)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Unvergessen

Vier Minuten feiert Schalke 04 den Titel – dann wird es nur «Meister der Herzen»

19. Mai 2001: Schalke steht Kopf, die Fans bejubeln nach dem 5:3-Sieg gegen Unterhaching schon den ersten Meistertitel seit 1958. Doch in Hamburg, wo die Bayern spielen, läuft noch die Nachspielzeit. Und es passiert das Unfassbare.

Die Meisterschaft 2001 ist eigentlich schon gelaufen. Bayern München hat vor dem letzten Spieltag drei Punkte Vorsprung auf den ersten Verfolger Schalke. Ein Punkt reicht auf jeden Fall zum Titel. Das wird sich der Rekordmeister nicht mehr nehmen lassen – glauben alle.

Bayern-Keeper Oliver Kahn heizt vor dem Gastspiel beim Hamburger SV nochmals die Stimmung an. «Bis auf die Bayern-Fans wird ganz Deutschland gegen uns sein. Was schöneres gibt es nicht», posaunt der Titan siegessicher. Doch dann …

Artikel lesen
Link zum Artikel