DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ein Weltmeister kommt für den andern

Fabio Cannavaro löst bei Guangzhou Evergrande Marcello Lippi als Trainer ab



Italian coach Marcello Lippi (L) and  Italy's World Cup winning captain Fabio Cannavaro attend the Evergrande F.C. press conference to announce their new coaching team in Guangzhou, south China's Guangdong province on November 5, 2014. Italy's World Cup winning captain Fabio Cannavaro was formally unveiled as the new coach of Chinese champions Guangzhou Evergrande, replacing his former national team manager Marcello Lippi. CHINA OUT     AFP PHOTO

Findet auch Cannavaro in China sein Glück? Bild: AFP

Italienische Fussball-Prominenz löst sich in der Ferne beim chinesischen Klub Guangzhou Evergrande ab. Fabio Cannavaro aus der Weltmeister-Mannschaft von 2006 löst den Weltmeister-Coach Marcello Lippi als Trainer ab.

Lippi hat am Sonntag nach dem dritten Meistertitel in Serie den Rücktritt erklärt. Cannavaro hatte zuletzt im Trainerstab des arabischen Klubs Al Ahli gearbeitet. Lippi wird bei Guangzhou weiter als technischer Leiter wirken. (si/syl)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Qualifying zum GP von Katalonien

Lüthi wieder einmal schneller als Aegerter

Zwei Schweizer klassieren sich beim Qualifying zum GP von Katalonien in den Top Ten: Tom Lüthi wird als bester Suter-Fahrer Siebter, der WM-Vierte Dominique Aegerter landet auf Rang 10. Überlegene Bestzeit erzielte WM-Leader Tito Rabat mit über einer halben Sekunde Vorsprung auf seinen Teamkollegen und WM-Zweiten Mika Kallio. Mit Maverick Viñales steht auch der WM-Dritte in der ersten Startreihe.

Der letztjährige Moto3-Weltmeister hat gleich viel Punkte auf dem Konto wie Dominique Aegerter. …

Artikel lesen
Link zum Artikel