Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Vertragsklausel greift

Johan Djourou bleibt beim HSV



HAMBURG, GERMANY - MARCH 16: Johan Djourou of Hamburg appears frustrated during the Bundesliga match between Hamburger SV and 1. FC Nuernberg at Imtech Arena on March 16, 2014 in Hamburg, Germany.  (Photo by Oliver Hardt/Bongarts/Getty Images)

Bild: Bongarts

Der Hamburger SV muss offenbar aufgrund einer Vertragsklausel den vom FC Arsenal ausgeliehenen Innenverteidiger Johan Djourou fest verpflichten. «Ich bin froh, dass wir weiter zusammenarbeiten werden», meinte Trainer Mirko Slomka über den Schweizer Internationalen.

Da Djourou am Sonntag bei 1:3 in Mönchengladbach sein 20. Punktspiel für den HSV bestritt, griff eine Klausel, wonach die Hamburger den Profi fest verpflichten. Djourou soll laut Medienberichten zwischen 2,5 und 3,5 Millionen Euro Ablöse kosten und nun über einen Vertrag bis 2016 verfügen. (si/sylDjourou)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Dank Sieg gegen Washington: Nach drei Jahren darf Roman Josi endlich wieder in den Playoffs spielen

Roman Josi wird erstmals seit drei Jahren wieder NHL-Playoffs bestreiten. Sein Team, die Nashville Predators, qualifizieren sich mit einem 4:3 bei den Washington Capitals für die Playoffs.

Die Predators, die nach dem Abschlusstraining zu diesem Spiel Kevin Fiala wieder in die AHL zu Milwaukee schickten, legten den Grundstein zum Sieg mit einer 3:0-Führung nach dem ersten Drittel.

Zum zehnten Mal in den letzten dreizehn Spielen mussten die Philadelphia Flyers als Verlierer vom Eis. Philadelphia …

Artikel lesen
Link zum Artikel