Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Curacao

Wenn Kluivert entlassen wird, werde ich mich wohl als Nachfolger bewerben. Bild: Curaçao Tourismus

Wenn ich diesen Strand sehe, beneide ich Patrick Kluivert um seinen neuen Job als Natitrainer in Curaçao

Netherlands coach Louis van Gaal reacts between assistant managers Danny Blind (L) and Patrick Kluivert during the team's 2014 World Cup semi-finals against Argentina at the Corinthians arena in Sao Paulo July 9, 2014. REUTERS/Sergio Moraes (BRAZIL  - Tags: SOCCER SPORT WORLD CUP)

Kluivert (rechts) an der WM als Assistent van Gaals. Bild: SERGIO MORAES/REUTERS

Der frühere Top-Stürmer Patrick Kluivert hat einen Arbeitsplatz. Der Holländer wird Nationaltrainer von Curaçao, dem Geburtsland seiner Mutter. Kluivert hatte zwischen 1994 und 2004 für Holland 79 Länderspiele absolviert und dabei 40 Tore erzielt.

Der 38-Jährige war zuletzt unter Louis van Gaal als Assistent des holländischen Nationalteams tätig. Nun soll sich die Karibikinsel unter Kluiverts Leitung für die WM 2018 in Russland qualifizieren. Ein ehrgeiziges Ziel: Curaçao wird zurzeit an 160. Stelle in der FIFA-Weltrangliste geführt. Sein Trainerdebüt gibt Kluivert Ende Monat in der WM-Quali gegen Montserrat. (si)

Ein wirklich interessanter Artikel; wir empfehlen ihn auch.



Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Super League

Luzern verlängert mit Sarr und Thiesson

Der FC Luzern verlängert die im Sommer auslaufenden Verträge mit Sally Sarr (27) und Jérôme Thiesson (26) vorzeitig um drei weitere Jahre bis Ende Juni 2017.

Sally Sarr und Jérôme Thiesson wechselten im Sommer 2011 vom Challenge-League-Verein FC Wil bzw. Super-League-Absteiger AC Bellinzona zum FC Luzern. (si)

Artikel lesen
Link to Article