DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Klubpräsident ist mit den Leistungen von Kasami und Co. nicht zufrieden und bittet sie zur Kasse

04.03.2015, 10:5204.03.2015, 11:10
Die Forderung an diese Truppe ist klar: «Ihr werdet die Meisterschaft und den Cup gewinnen.»
Die Forderung an diese Truppe ist klar: «Ihr werdet die Meisterschaft und den Cup gewinnen.»Bild: Kostas Georgopoulos/freshfocus

Weil ihm die jüngsten Leistungen des Teams missfielen, hat Klubpräsident Evangelos Marinakis die Spieler von Olympiakos Piräus finanziell abgestraft. 

Nach dem Out in der Europa League gegen Dnjepr Dnjepropetrowsk, dem verlorenen Derby gegen Panathinaikos Athen und dem 1:1 im Viertelfinal-Hinspiel des nationalen Cups gegen das zweitklassige AEK Athen büsste der schwerreiche Reeder die Mannschaft des Schweizer Internationalen Pajtim Kasami mit 500'000 Euro. 

«So lange ihr für Olympiakos spielt, werdet ihr alles geben und Opfer für dieses Trikot erbringen», so Marinakis. «Ihr werdet die Meisterschaft und den Cup gewinnen.» (si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Auch Hiller und Diaz ausgeschieden – keine Schweizer mehr in den NHL-Playoffs

Für Jonas Hiller und Raphael Diaz ist die Saison zu Ende. Sie verlieren mit den Calgary Flames im fünften Playoff-Viertelfinalspiel gegen die Anaheim Ducks 2:3 nach Verlängerung.

Zur Story