DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Fussball

Rodriguez und Xhaka wieder im Mannschaftstraining



Moenchengladbach's Granit Xhaka from Switzerland, right, and Bayern's Franck Ribery from France head the ball during the German Bundesliga soccer match between Borussia Moenchengladbach and Bayern Munich in Moenchengladbach,  Germany, Sunday, Oct. 26, 2014. (AP Photo/Martin Meissner)

Granit Xhaka ist wieder ins Manschaftstraining von Borussia Mönchengladbach zurückgekehrt.  Bild: Martin Meissner/AP/KEYSTONE

Linksverteidiger Ricardo Rodriguez (22) ist ins Mannschaftstraining des VfL Wolfsburg zurückgekehrt. Der Schweizer Internationale hat wegen einer Entzündung des Gesässmuskels seit knapp einem Monat nicht mehr gespielt. Trotzdem war Rodriguez jüngst zur Schweizer Nati gereist, deren Trainingslager er aber vorzeitig verliess.

Auch Nationalmannschaftskollege Granit Xhaka (22) ist drei Wochen nach seinem Bänder- und Kapselriss im Sprunggelenk wieder ins Mannschaftstraining von Borussia Mönchengladbach zurückgekehrt.

Ob die beiden schon am Samstag gegen Schalke (Rodriguez) und Frankfurt (Xhaka) wieder in die Startformation rücken werden, ist noch unklar. (si/cma)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Weil er den Schiri beschimpft hat: Zlatan für vier Spiele gesperrt

PSG-Star Zlatan Ibrahimovic wird für seine Schiedsrichter-Beleidigung im Spiel gegen Bordeaux für vier Spiele gesperrt. Nach der 2:3-Niederlage gegen Bordeaux hatte Stürmerstar Ibrahimovic im Kabinengang lautstark gegen den Schiedsrichter und einen seiner Assistenten gewettert.

«Einen so schlechten Schiedsrichter wie in diesem Scheiss-Land habe ich aber noch nie gesehen. Dieses Land verdient den PSG nicht!», flucht Ibrahimovic.

Ibrahimovic entschuldigte sich danach für seinen …

Artikel lesen
Link zum Artikel