DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Petkovics Trainer-Staff

Oliver Riedwyl wird neuer SFV-Konditionstrainer 



Nach der Absage von Paolo Rongoni verpflichtet der Schweizerische Fussballverband (SFV) Oliver Riedwyl als neuen Konditionstrainer. Der 39-jährige SFV-Instruktor ersetzt Dominik Baumgartner. 

Baumgartner hat mit der WM-Endrunde seine Tätigkeit beim SFV beendet. Sein Nachfolger Oliver Riedwyl wird beim SFV für die Aus- und Weiterbildung künftiger Konditionstrainer zuständig sein und zudem die Schweizer Auswahlteams regelmässig begleiten. Ein Schwerpunkt ist die Mannschaft von Nationaltrainer Vladimir Petkovic. Der 39-jährige Riedwyl ist seit einem Jahr SFV-Instruktor, betreut für das Footuro-Projekt diverse Nachwuchsspitzenfussballer und hat in der Spitzensport-Rekrutenschule ebenfalls mit Schweizer Top-Talenten zu tun. Ausserdem ist er mitverantwortlich für die Physis der Schweizer Spitzenschiedsrichter und deren Assistenten. 

Ursprünglich hatte Petkovic geplant, die frei gewordene Position des Konditionstrainers mit Paolo Rongoni zu besetzen. Dieser war jedoch schon im Frühjahr zum Schluss gekommen, dass er im Klubfussball bleiben möchte. Seit kurzem ist klar, dass der 42-jährige Italiener dem Ruf der AS Roma und Trainer Rudi Garcia gefolgt ist. Mit dem Franzosen hatte er früher bei Le Mans zusammengearbeitet. (si) 

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Bundesliga

Hitz fällt gegen Bremen aus

Der FC Augsburg muss am Samstag gegen Werder Bremen auf Torhüter Marwin Hitz verzichten. Der 26-jährige Schweizer hat sich am Wochenende beim 2:2 in Dortmund ernsthafter verletzt als angenommen und muss passen.

Der Zusammenprall, der zur Bauchmuskelverletzung führte, geschah bereits in der 5. Minute, dennoch spielte Hitz die Partie zu Ende und war mitverantwortlich für den Punktgewinn. Bei Augsburg dürfte nun der österreichische Routinier Alexander Manninger zum Zug kommen, der seinen …

Artikel lesen
Link zum Artikel