DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ligue 1, 12. Runde

Bordeaux gewinnt gegen Toulouse – Ex-FCZler Pedro trifft bei Remis zwischen Nantes und Rennes



Rennes' Brazilian midfielder Pedro Enrique (R) is congratulated by his teammates after scoring during the French L1 football match Nantes vs Rennes on November 2, 2014 at the Beaujoire stadium in Nantes, western France.  AFP PHOTO FRED TANNEAU

Gelson Fernandes gratuliert Pedro. Bild: AFP

Pedro Henrique, auf diese Saison hin vom FCZ zu Rennes gewechselt, bringt sein Team bereits nach vier Minuten in Führung. Nantes' Sylvain Armand gelingt jedoch per Penalty der 1:1-Endstand. 

Bei Rennes spielt der Schweizer Internationale Gelson Fernandes durch.

Bordeaux kommt dank Marc Planus (52.) und Diego Rolan (63.) vorentscheidend 2:0 in Front.  Der Anschlusstreffer von Aleksandar Pesic (68.) bleibt das einzige Tor der Gäste. Bei Toulouse wird der zuletzt in die SFV-Auswahl aufgebotene Jacques Francois Moubandje in der 66. Minute ausgewechselt. 

Marseille schlägt Lens mit 2:1. Nicolas N'Koulou bringt mit einem wuchtigen Kopfball das Heimteam in Führung,  Baptiste Guillaume kann nach einer halben Stunde egalisieren. Nach einer Stunde schliesst Florian Thauvin einen Konter kaltblütig ab. Trotz Unterzahl – Jacques Alaixys Romao sieht Gelb-Rot – rettet Marseille den Sieg über die Zeit.  (syl)

Ligue 1, 12. Runde

Nantes – Rennes 1:1

Bordeaux – Toulouse 2:1

Marseille – Lens 2:1

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Analyse

Das sagen die Statistiken: So müssten die Tabellen der Topligen eigentlich aussehen

Nach der Nationalmannschaftspause sind die Fussballer zurück bei ihren Klubs. Der Liga-Alltag steht wieder bevor.

Je nach Liga ist dabei schon ein Fünftel bis ein Viertel der Saisonspiele bereits durch. So lassen die Tabellen bereits einige Tendenzen erkennen – in Frankreich hat sich etwa Leader PSG bereits absetzen können, in Deutschland hat Aufsteiger Fürth erst einen Punkt sammeln können und schon drei Zähler Rückstand auf den Zweitletzten.

Dabei erzählen die Tabellen allerdings nicht die …

Artikel lesen
Link zum Artikel