DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Monaco ist bereit für Juventus, bangt nach dem 3:0-Sieg gegen Caen aber um Captain Toulalan



Die AS Monaco gewinnt in der 32. Runde der Ligue 1 auswärts gegen Caen mit 3:0, verliert aber ihren Captain Jérémy Toulalan mit einer Oberschenkelverletzung. Der ehemalige französische Internationale dürfte damit am Dienstag im Viertelfinal-Hinspiel der Champions-League bei Juventus Turin ausfallen.

BildBild

Bernardo Silva erzielt das schönste Tor des Tages. gif: Gfycat

Monaco hat sich zuletzt in guter Form präsentiert. Sieben Ligaspiele in Serie haben die Monegassen nicht verloren, davon fünf gewonnen. Der Rückstand auf Leader Paris St. Germain beträgt bei einem Spiel mehr aber immer noch vier Punkte. (pre/si)

Ligue 1, 32. Runde

Caen – Monaco 0:3 (0:1)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Titel, Europa und harter Abstiegskampf – darum geht es in den Top-5-Ligen noch

Drei der fünf Meister in Europas Top-5-Ligen stehen so gut wie fest – in Frankreich und Spanien könnte ein Herzschlagfinale für die Entscheidung sorgen. Dafür haben in Deutschland und England noch einige Klubs Hoffnungen auf Europa. Wir verraten dir, was schon feststeht und was kurz vor Saisonende noch alles offen ist.

Das Meisterrennen in Deutschland ist gefühlt schon seit Längerem entschieden, doch erst mit der Niederlage von RB Leipzig in Dortmund am Samstag steht Bayern München zum neunten Mal in Folge als Meister fest. Für die Bayern geht es nach dem Ausscheiden in Champions League und DFB-Pokal nur noch um eines – den Gerd-Müller Robert-Lewandowski-Rekord.

Der polnische Torjäger hat nach seinem Hattrick gegen Gladbach 39 Tore auf seinem Konto, nur noch eines weniger als Gerd Müller in der Saison …

Artikel lesen
Link zum Artikel