Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bike-Legende Sauser geht mit Rekordsieg am Cape Epic in Pension



Die Zieleinfahrt von Sauser/Kulhavy.

Christoph Sauser verabschiedete sich eindrücklich vom wichtigsten Mehretappenrennen der Welt: Der in drei Wochen 39 Jahre alt werdende Berner Oberländer feierte beim Cape Epic in Südafrika seinen fünften Gesamtsieg und ist damit alleiniger Rekordhalter. Zusammen mit seinem tschechischen Partner Jaroslav Kulhavy konnte Sauser heute auf dem letzten Teilstück von Wellingten nach Meerendal der Konkurrenz «Auslauf» gewähren. Das Duo begnügte sich mit Tagesrang fünf, gut anderthalb Minuten hinter dem siegreichen Paar Jochen Käss/Daniel Geismayr (De/Ö).

Mit dem Aargauer Urs Huber, der die «Tour de France der Mountainbiker» mit total 739 Kilometer und 16'000 Höhenmetern zusammen mit dem vierfachen Gesamtsieger Karl Platt (De) bestritt, beendete ein zweiter Schweizer das Cape Epic als Dritter auf dem Podest.

Bei den Frauen war die Schweizerin Ariane Kleinhans wie schon im Vorjahr eine Klasse für sich. Sie und die Dänin Annika Langvad dominierten sämtliche Etappen nach Belieben und hatten am Ende über eine Stunde Vorsprung. (ram/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Nachfolger von Tobias Stephan

Goalietalent Nyffeler vom ZSC zu Servette

Servette Genf hat mit einem Vertrag bis 2017 einen Nachfolger für den zu Zug abwandernden Natigoalie Tobias Stephan verpflichtet. Von den ZSC Lions kommt der erst 19-jährige Melvin Nyffeler, der in dieser Saison einen famosen NLA-Einstand gab.

Nyffeler war im Herbst in seinen ersten beiden NLA-Einsätzen ohne Gegentor geblieben (je 29 Paraden in Genf und Zug) – das war vor ihm noch keinem anderen Keeper gelungen. In bislang 15 NLA-Saisonspielen erreichte Nyffeler eine Abwehrquote von 96,01 …

Artikel lesen
Link zum Artikel