DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Valascia hat bald ausgedient

Star-Architekt Botta entwirft neues Ambri-Stadion – es kostet 35 Millionen Franken und ist auf gutem Weg



Bild

Die altehrwürdige Valascia hat bald ausgedient. bild: Keystone

Mit dem Bau des neuen Eishockey-Stadions in Ambri-Piotta kann voraussichtlich schon im nächsten Frühling begonnen werden. An einer Medienkonferenz in der Leventina wurde die Machbarkeitsstudie präsentiert.

Star-Architekt Mario Botta hat – weil er ein grosser Ambri-Fan ist – unentgeltlich gleich acht Vorschläge ausgearbeitet. Gewonnen hat das Projekt, das eine neue, rund drei Meter in den Boden versenkte Halle auf dem Flugfeld neben der Autobahn vorsieht. Sie soll rund 7000 Zuschauern Platz bieten und im September 2018 betriebsbereit sein.

Die Kosten für das neue Stadion belaufen sich auf 35 Millionen Franken (nur Halle) und zusätzlich 10 Millionen Franken für die Begegnungsstätte. Von der öffentlichen Hand werden 17 Millionen Franken gesprochen. Projektleiter wird Raul Reali, ein Ingenieur, der früher in den Verwaltungsräten von Ambri-Piotta und der Valascia Immobiliare vertreten gewesen ist. (pre/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Nach Goaliefehler

Hier schiesst der ehemalige Schweizer Nati-Stürmer Albert Bunjaku das erste Tor in der Geschichte Kosovos

Im zweiten Länderspiel der kosovarischen Nationalmannschaft schiesst ausgerechnet ein ehemaliger Schweizer Nati-Stürmer den ersten Treffer der Geschichte Kosovos. Bei der 1:6-Niederlage gegen die Türkei erzielt Albert Bunjaku das zwischenzeitliche 1:2 in der 36. Minute. Neben dem Kaiserslautern-Profi steht auch Kristian Nushi auf dem Platz. Der St. Galler darf 90 Minuten durchspielen, der Torschütze wird nach 60 Minuten ausgewechselt.

Das Spiel fand in der kosovarischen Stadt Mitrovica …

Artikel lesen
Link zum Artikel