DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
NBA

Die Thunder nach Niederlage in Spiel 3 in Rücklage

25.04.2014, 06:3825.04.2014, 06:39

Die Oklahoma City Thunder befinden sich in der Playoff-Achtelfinalserie gegen Memphis in Rücklage. In Spiel 3 auswärts bei den Grizzlies resultiert eine 95:98-Niederlage nach Verlängerung.

In der Best-of-7-Serie führen die Grizzlies nach dem zweiten Overtime-Sieg hintereinander mit 2:1 Siegen. Spiel 4 findet am Samstagabend Ortszeit in Memphis statt.

Die Thunder, bei denen Kevin Durant und Russell Westbrook auf jeweils 30 Punkte kamen, holten zwar im Schlussviertel einen 17-Punkte-Rückstand auf. Doch in der Verlängerungen trafen die Gäste nur gerade drei ihrer zwölf Würfe, weshalb Memphis den 15. Heimsieg in Folge seit dem 5. Februar aneinanderreihen konnte.

Thabo Sefolosha stand in der Startformation der Thunder und insgesamt über 30 Minuten auf dem Parkett. Am Ende kam der Waadtländer auf 7 Punkte, 4 Rebounds und eine Plus-12-Bilanz - die beste seines Teams.

Einen Heimsieg gab es auch in Atlanta zu verzeichnen. Die Hawks besiegten den Eastern-Conference-Qualifikationssieger Indiana 98:85. In der Serie steht es 2:1 für Atlanta.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Fellaini sichert ManU den Sieg – Burnley steht als erster Premier-League-Absteiger fest

Burnley steht trotz eines 1:0-Sieg bei Hull City als erster Absteiger aus der englischen Premier League fest. Der Aufsteiger hält sich damit nur gerade eine Saison in der obersten Liga.

Zur Story