Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

NBA

9. Heimsieg in Serie für Oklahoma City



Oklahoma City Thunder forward Kevin Durant, left, is fouled by New York Knicks forward Carmelo Anthony (7) in the third quarter of an NBA basketball game in Oklahoma City, Sunday, Feb. 9, 2014. Oklahoma City won 112-100. (AP Photo/Sue Ogrocki)

Kevin Durant entschied das Duell gegen Carmelo Anthony klar für sich. Bild: AP/AP

Die Oklahoma City Thunder gewannen am Sonntag gegen die New York Knicks 112:100. Für das Team des Schweizers Thabo Sefolosha, dem insgesamt 12 Punkte gelangen, war es bereits der neunte Heimsieg in Folge.

Das Duell zwischen Oklahoma und New York war auch ein Duell der beiden besten Werfer der Liga. Oklahomas Topskorer Kevin Durant stellte dabei mit 41 Punkten seinen direkten Verfolger Carmelo Anthony (15 Punkte) von den New York Knicks deutlich in den Schatten. Sefolosha stand knapp 30 Minuten auf dem Parkett und kam auf eine gute Plus-10-Bilanz.

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Fans verarschen Basketballer – und werden von ihm eiskalt bestraft

Halbfinal in der US-College-Meisterschaft: Texas A&M spielt bei der University of Maryland in Baltimore, die Gäste liegen klar in Führung. Da greift das Publikum zum letzten Strohhalm und versucht, die Spieler zu beeinflussen. Laut zählen die Fans die Sekunden herunter, die noch auf der Shot Clock des Gegners zu sehen sind. Was die Texaner nicht wissen: Sie zählen absichtlich falsch.

Tatsächlich lässt sich Kareem South dazu verleiten, in angeblich letzter Sekunde noch einen Wurf zu …

Artikel lesen
Link zum Artikel