DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Hawks siegen bei Sefoloshas Comeback nach zwei Monaten Pause



Atlanta Hawks' Thabo Sefolosha, of Switzerland, pumps his fist after scoring and drawing a foul in the second quarter of an NBA basketball game against the Cleveland Cavaliers, Tuesday, Dec. 30, 2014, in Atlanta. Atlanta won 109-101. (AP Photo/David Goldman)

Bild: David Goldman/AP/KEYSTONE

Die Atlanta Hawks haben ihre Negativserie von drei Niederlagen in Folge mit einem 95:83-Sieg bei Orlando Magic beendet. Thabo Sefolosha kam in seinem ersten Spiel nach knapp zweimonatiger Verletzungspause (Wadenzerrung) auf rund siebeneinhalb Minuten Einsatzzeit für den Leader der Eastern Conference. Der Waadtländer blieb in seinem ersten Spiel nach 23 verpassten Begegnungen ohne Punkte und Rebounds.

Atlantas Headcoach Mike Budenholzer registrierte aber sofort eine verbesserte Defensivleistung seines Teams gegenüber den letzten Auftritten: «Da war mehr Druck auf Ball und Gegner vorhanden.» Bei den schon seit Wochen für die Playoffs qualifizierten Hawks war Paul Millsap mit 25 Punkten und elf Rebounds die herausragende Figur. (ram/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Weil er den Schiri beschimpft hat: Zlatan für vier Spiele gesperrt

PSG-Star Zlatan Ibrahimovic wird für seine Schiedsrichter-Beleidigung im Spiel gegen Bordeaux für vier Spiele gesperrt. Nach der 2:3-Niederlage gegen Bordeaux hatte Stürmerstar Ibrahimovic im Kabinengang lautstark gegen den Schiedsrichter und einen seiner Assistenten gewettert.

«Einen so schlechten Schiedsrichter wie in diesem Scheiss-Land habe ich aber noch nie gesehen. Dieses Land verdient den PSG nicht!», flucht Ibrahimovic.

Ibrahimovic entschuldigte sich danach für seinen …

Artikel lesen
Link zum Artikel