DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

NHL

Josi gewinnt Schweizer Duell gegen Niederreiter, bleibt aber ohne Punkt



Die Minnesota Wild befinden sich weiterhin in ihrer Negativ-Serie. Das 1:3 gegen die ligaweit führenden Nashville Predators mit Roman Josi war die vierte Niederlage in Folge, in den zwölf Spielen seit Mitte Dezember gelangen Minnesota nur zwei Siege.

Nino Niederreiter durften sich beim zwischenzeitlichen Ausgleich der Wild (15.) seinen sechsten Assist der Saison gutschreiben lassen. Der energische Einsatz des Bündners hatte ein Icing verhindert, womit er das 1:1 einleitete.

Die Highlights der Partie Wild vs. Predators. nhl.com

Einen ähnlichen Nachmittag wie Niederreiter erlebte auch Mark Streit. Der Berner Verteidiger verlor mit seinen Philadelphia Flyers gegen die Boston Bruins ebenfalls 1:3. Auch Streit skorte einen Assist.

Die Calgary Flames feiern nach drei Niederlagen in Serie wieder einen Sieg. Die Flames gewinnen auswärts gegen die Vancouver Canucks 1:0. Matchwinner für das Team von Bob Hartley (ex ZSC Lions) ist Torhüter Joni Ortio. Der Finne erhielt den Vorzug gegenüber Jonas Hiller, der 24 Stunden zuvor gegen die Florida Panthers sechs Gegentore erhalten hatte. Ortio zeigt in seinem ersten Saisonspiel von Beginn an eine überragende Leistung. Dank 36 Paraden gelingt ihm der erste Shutout in der NHL. Raphael Diaz kommt bei Calgary wieder zum Einsatz, nachdem er für die Partie gegen Florida nicht nominiert war. Bei Vancouver spielt von den beiden Schweizern Verteidigern nur Luca Sbisa, Yannick Weber wird nicht eingesetzt. 

Sven Andrighetto verliert mit den Montreal Canadiens zuhause gegen die Pittsburgh Penguins nach einem Treffer von Sidney Crosby in der Verlängerung 1:2. Reto Berra sieht den Sieg der Colorado Avalanche gegen die Dallas Stars einmal mehr nur von der Ersatzbank aus, und Mirco Müller gehört bei der 1:3-Niederlage der San Jose Sharks gegen die New York Rangers, die ihren fünften Sieg in Folge feiern, nicht mehr zum Aufgebot der Kalifornier. (pre/si)

NHL-Resultate vom Samstag

Minnesota (mit Niederreiter) – Nashville (mit Josi) 1:3

Philadelphia (mit Streit) – Boston 1:3

Vancouver (mit Sbisa, ohne Weber) – Calgary (mit Diaz, ohne Hiller) 0:1

Montreal (mit Andrighetto) – Pittsburgh 1:2 nV

Colorado (ohne Berra) – Dallas 4:3

San Jose (ohne Müller) – NY Rangers 1:3

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Eismeister Zaugg

Hofmann verzichtet für das grosse Abenteuer NHL auf viel Geld

Nationalstürmer Grégory Hofmann (28) ist auf dem Weg in die NHL in die Zielgerade eingebogen. Er ist bereit, in Nordamerika für weniger Geld als in Zug zu spielen.

Nach wie vor hat Grégory Hofmann keinen Vertrag in der NHL. Aber bald dürfte es so sein. In den Verhandlungen mit dem Management der Columbus Blue Jackets (diese Organisation besitzt die NHL-Rechte) geht es um die letzten Details.

Die Strategie ist klar: Es geht primär darum, dass Hofmann die Chance bekommt, sich eine Saison lang in der NHL zu zeigen. Das Geld steht also nicht im Vordergrund.

Sein Agent strebt einen Einweg-Vertrag an. Damit würde Hofmann selbst bei einer Rückversetzung in die …

Artikel lesen
Link zum Artikel