DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Out gegen Robredo

Djokovic scheitert auch in Cincinnati früh

14.08.2014, 22:3615.08.2014, 12:24
Djokovic befindet sich in einem Nordamerika-Tief.
Djokovic befindet sich in einem Nordamerika-Tief.Bild: Al Behrman/AP/KEYSTONE

Stan Wawrinka dürfte nach seinem Sieg gegen Marian Cilic mit Freuden zur Kenntnis genommen haben, dass in seiner Tableau-Hälfte die nominell härtesten Widersacher bereits ausgeschieden sind. Mit Novak Djokovic verabschiedete sich nun auch der top gesetzte Spieler des Turniers.

Nachdem der Serbe letzte Woche in Toronto in den Achtelfinals ausgeschieden war, blieb er auch in Cincinnati an derselben Hürde hängen. Djokovic unterlag dem Spanier Tommy Robredo 6:7, 5:7. Cincinnati bleibt damit weiterhin das einzige Masters-1000-Turnier, welches Djokovic in seiner Karriere noch nie gewinnen konnte. (ram/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Tiger Woods fällt immer tiefer: Unterirdische Runde auch am British Open 

An einem weiteren grossen Golfturnier findet Tiger Woods nicht aus seiner Formbaisse heraus. Am 144. British Open in St. Andrews beginnt der Superstar mit einer miserablen Runde von 76 Schlägen.

Zur Story