DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Benni Raich ist Fahnenträger

Österreich erwartet von seinen Athleten 16 Olympia-Medaillen



Austrian Benjamin Raich poses with his two gold medals at the Austria House in Sestriere, Italy, Saturday 25 February 2006, after the men's alpine skiing events at the Turin 2006 Olympic Winter Games.  (KEYSTONE/EPA/HANS KLAUS TECHT)

In Turin gewann Benjamin Raich 2006 zwei Goldmedaillen. Bild: EPA

Österreich wird an den Olympischen Winterspielen mit 130 Athleten vertreten sein, so vielen wie noch nie. Die bisherige Bestmarke von Nagano 1998 (105 Teilnehmer) wurde deutlich übertroffen. Das österreichische Olympische Komitee erwartet von den 41 Sportlerinnen und 89 Sportlern 16 Medaillen.

Als Fahnenträger wurde Skirennfahrer Benjamin Raich ernannt, der in Russland seine vierten Winterspiele erleben wird. Ursprünglich war Skispringer Thomas Morgenstern vorgesehen, mit drei Goldmedaillen erfolgreichster österreichischer Olympionike. Morgensterns Start ist nach seinem Sturz beim Weltcup-Skifliegen in Bad Mitterndorf immer noch nicht fix, aber immerhin einigermassen realistisch. (si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Olympia-Initianten pfeifen auf das Geld von Constantin

Nach der Prügel-Attacke wenden sich die Organisatoren von Sion 2026 von Christian Constantin ab.  

Olympische Spiele im Wallis ohne Christian Constantin? Eigentlich kaum vorstellbar. Der Sion-Boss gehörte zu den Initianten von Sion 2026 und sagte dem Organisationskomitee eine Spende von 500'000 Franken sowie Flüge in seinem Privatjet zu. 

Doch nach der Prügel-Attacke auf Rolf Fringer wendet sich das OK von Constantin ab. «Wir verzichten auf diesen Beitrag», sagt SP-Ständerat und OK-Vizepräsident Hans Stöckli dem Bund und Tages-Anzeiger. Die Kandidatur (Gesamtbudget: 24 …

Artikel lesen
Link zum Artikel