DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Olympische Spiele

IOC will olympischen Fernsehsender



Die Exekutive des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) sprach sich nach einer zweitägigen Klausur in Montreux für die Schaffung eines olympischen TV-Senders aus. Der Sender soll die TV-Präsenz der olympischen Sportarten zwischen den Spielen deutlich erhöhen.

Das TV-Projekt wird als eine von 40 Empfehlungen der ausserordentlichen IOC-Vollversammlung am 8./9. Dezember in Monte Carlo zur Abstimmung vorgelegt. An der Vollversammlung werden die Reformpläne von Thomas Bach (De), dem Präsidenten des IOC, vorerst abgeschlossen. So sollen Bewerbungskosten reduziert und das olympische Programm modernisiert werden. (si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Bundesliga

Hitz fällt gegen Bremen aus

Der FC Augsburg muss am Samstag gegen Werder Bremen auf Torhüter Marwin Hitz verzichten. Der 26-jährige Schweizer hat sich am Wochenende beim 2:2 in Dortmund ernsthafter verletzt als angenommen und muss passen.

Der Zusammenprall, der zur Bauchmuskelverletzung führte, geschah bereits in der 5. Minute, dennoch spielte Hitz die Partie zu Ende und war mitverantwortlich für den Punktgewinn. Bei Augsburg dürfte nun der österreichische Routinier Alexander Manninger zum Zug kommen, der seinen …

Artikel lesen
Link zum Artikel