DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Nach Pflichtsieg

Gunners haben wieder die Nase vorn

02.02.2014, 19:4202.02.2014, 22:27
Animiertes GIFGIF abspielen
Matchwinner Alex Oxlade-Chamberlain trifft für Arsenal zum 2:0.Video: Youtube/gunner4life

Arsenal übernimmt in der Premier League durch einen 2:0-Heimsieg gegen Aufsteiger Crystal Palace zumindest bis am Montag wieder die Tabellenführung.

Im Londoner Derby sorgte Alex Oxlade-Chamberlain mit seinen Treffern in der 46. und 73. Minute für verdienten Sieg. Zum Abschluss der 24. Runde kann Manchester City die Gunners mit einem Heimsieg gegen den Tabellendritten Chelsea am Montagabend wieder von der Spitze verdrängen. (si/dux)

Premier League, 24. Runde
Arsenal – Crystal Palace 2:0
West Bromwich Albion – Liverpool 1:1
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Challenge League: Wil gerät in den Abstiegsstrudel

Der Verbleib des FC Wil in der Challenge League ist akut gefährdet. Das 3:4 daheim gegen Schaffhausen war das achte Spiel in Serie, in welchem den Ostschweizern kein Sieg glückte. Das knappe Resultat täuscht etwas darüber hinweg, dass der Sieg der Schaffhauser hoch verdient war. Der Mann des Spiels war Schaffhausens Goalgetter Davide Mariani. Er schoss die erste drei Tore seiner Mannschaft vom 0:1 zum 1:3 und bereitete überdies das vorentscheidende 4:2 nach 85 Minuten vor.

Zur Story