Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Premier League, 31. Runde

Wayne Rooney mit Traumtor aus 50 Metern – Manchester City und Liverpool im Torerausch



RooneyRooney

Wayne Rooney mit seinem unfassbaren Tor. GIF: YouTube/HDFullMatches

BildBild

Yaya Toure mit seinem schönen Schlenzer zum 3:0. Der Ivorer hat nun über 50mal für City getroffen. GIF: YouTube/Barclays Premier League

Nachdem Chelsea Arsenal Coach zu seinem 1000. Spiel für Arsenal gleich sechs Stück eingeschenkt hat, haben die grossen Mitkonkurrenten Liverpool und Manchester City sich keine Blösse gegeben und Arsenal auf Platz 4 verwiesen. 

Mann des Spiels zwischen West Ham und den «Red Devils» war Wayne Rooney. Mit einem Traumtor aus 50 Metern bringt der Stürmer ManU in Führung. In der 34. Minute doppelt er gleich nach.

Nachdem Liverpool zweimal in Rückstand geriet, drehten die «Liverpudlians» auf. Insgesamt sechs Tore schossen die Roten im Auswärtsspiel gegen Cardiff. Als Doppeltorschütze kann sich Innenverteidiger Martin Skrtel (41/54.) feiern lassen, sogar ein Hattrick gelingt Starstürmer Luis Suarez (16./60./96.). Immerhin einmal skort sein Stürmerkollege Daniel Sturridge (75.). Das Team von Brendan Rodgers hat nach 30 Spielen 82 Treffer auf dem Konto, wovon 47 Treffer auf das Sturmduo Suarez/Sturridge gehen (Suarez, 28 Tore/Sturridge 19).

Manchester City fertigt die Truppe von Trainer Felix Magath mit 5:0 ab. Dabei sitzt der Schweizer Pajtim Kasami nur auf der Ersatzbank. Auch hier gibt es einen dreifachen Torschützen zu feiern. Der Ivorer Yaya Toure trifft zweimal per Penalty und einmal im Spiel zur 3:0 Führung (26./54./65.), danach treffen noch Fernandinho (84.) und Martin Demichelis (88.) zum Endstand. (syl)

Premier League, 31. Runde

Chelsea – Arsenal 6:0

Hull City – West Bromwich Albion 2:0

Cardiff – Liverpool 3:6

Everton – Swansea 3:2

Manchester City – Fulham 5:0

Newcastle – Crystal Palace 1:0

West Ham – Manchester United 0:2

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Dank Bill Shanklys Geistesblitz wird aus dem FC Liverpool «die Reds»

25. November 1964: Nach blau-weiss in den Gründungsjahren tritt der FC Liverpool zum ersten Mal ganz in rot zu einem Spiel an. Der Schachzug geht auf – unter Manager Bill Shankly wird die erfolgreichste Ära des Klubs eingeläutet.

1964 ist der FC Liverpool noch nicht der legendäre Klub, der er heute ist. Sechs Mal ist er englischer Meister geworden, ein Triumph im FA Cup fehlt noch und auch europäische Erfolge hat er noch nicht eingefahren.

Unter Manager Bill Shankly sind die Nordengländer aktueller Titelträger – und dieser Shankly hat einen Geistesblitz. Die weissen Hosen sollten verschwinden und wie das Trikot rot werden. «Er hoffte auf eine psychologische Wirkung auf den Gegner: Rot für Gefahr, rot für Kraft», …

Artikel lesen
Link zum Artikel