Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Primera Division, 22. Runde

Noch 1 Punkt Rückstand – Barcelona sitzt Real nach grosser Messi-Show gegen Bilbao im Nacken



BildBild

Bilbaos Oscar de Marcos bugsiert den Ball nach Messis Abschluss gleich selbst ins Netz.  gif: dailymotion/Ragnar Lodbrok

Barcelona verkürzt in der Primera Division den Rückstand auf Leader Real Madrid auf einen Punkt. Die Katalanen landen gegen Athletic Bilbao einen 5:2-Auswärtserfolg.

Lionel Messi bringt Barcelona in der 15. Minute durch einen abgefälschten Freistoss in Führung und liefert die Assists zu den Treffern von Luis Suarez  und Neymar. In der 62. Minute wird ein Messi-Schuss von Oscar de Marcos ins eigene Tor bugsiert. Auch an der Entstehung des fünften Barcelona-Tores durch Pedro ist Messi massgeblich beteiligt.

Primera Division, 22. Runde

Bilbao – Barcelona 2:5 (0:2)

Espanyol – Valencia 1:2 (0:0)

Getafe – Sevilla 2:1 (1:0)

Cordoba – Almeria 1:2 (1:0)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Lionel Messi bleibt beim FC Barcelona – kritisiert den Präsidenten aber scharf

Das Transfertheater um Lionel Messi hat ein Ende. Der Argentinier bleibt beim FC Barcelona. Dies bestätigt der Superstar in einem Interview mit goal.com.

Er habe vergangene Saison sehr «gelitten», sagt Messi. Er habe dem Präsidenten immer wieder gesagt, dass er gehen wolle. «Es war ein sehr schwieriges Jahr, ich litt viel - im Training, in den Spielen, in der Kabine.» Das 2:8 gegen die Bayern sei nicht der einzige Grund gewesen, warum er wechseln wollte. «Ich hatte schon sehr lange darüber …

Artikel lesen
Link zum Artikel