Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nach Rücktritt von Xavi & Co.

Spanien mit fünf Neulingen



epa04373644 Head coach of Spanish national soccer team, Vicente del Bosque, attends a press conference to announce his team for the upcoming friendly matches, in Madrid, Spain, 29 August 2014. Spain will play against France on 04 September in Paris and faces Serbia on 07 September 2014 in Belgrade.  EPA/JUAN CARLOS HIDALGO

Vicente Del Bosque verjüngt seinen Kader. Bild: EPA/EFE

Nach dem Misserfolg an der WM verjüngt Spaniens Nationalcoach Vicente Del Bosque seine Mannschaft. Im ersten Aufgebot hat Del Bosque fünf Debütanten aufgeboten. Aus dem WM-Aufgebot nicht mehr dabei sind Pepe Reina, Gerard Pique, Javi Martinez, Xabi Alonso, Xavi, Juan Mata, David Villa und Fernando Torres.

Xabi Alonso und Xavi hatten ihren Abschied aus der Nationalelf erklärt, Javi Martinez ist verletzt. Die Neulinge sind Torhüter Kiko Casilla, Verteidiger Mikel San Jose, Mittelfeldspieler Francisco Alarcon «Isco» sowie die Stürmer Raul Garcia und Paco Alcacer. «La Marca» schrieb: «Del Bosque beginnt eine Revolution bei 'La Roja'.»

Spanien bestreitet am 4. September ein Testspiel gegen Frankreich und vier Tage später das erste EM-Qualifikationsspiel gegen Mazedonien. (si/syl)

Das könnte dich auch interessieren:

Diese 9 Food Trucks aus New York wünschen wir uns in der Schweiz (weil absolut 🤤)

Link zum Artikel

Federer/Nadal necken sich wie ein altes Ehepaar und McEnroe will «ihre Karrieren beenden»

Link zum Artikel

«Kein Brexit ohne Parlament!» John Bercow sagt Johnson in Zürich den Kampf an

Link zum Artikel

St. Galler Polizist schiesst sich aus Versehen in den Oberschenkel

Link zum Artikel

Die lange Reise der Schiedsrichter-Pfeife an die Rugby-WM nach Japan

Link zum Artikel

Eins vor Tod will ich Sex und (eventuell) eine Ohrfeige

Link zum Artikel

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

27 Länder, 181 Spieler – hier kicken die Schweizer Fussball-Söldner

Die europäischen Transferfenster sind geschlossen. Die Transfers und Arbeitgeber der bekanntesten Schweizer Fussballer kennen wir. Doch das ist nur die Spitze. Wir haben die Übersicht aller Schweizer Söldner in Fussballschuhen – auch jenen, die nie in der Sportschau auftauchen.

Gemäss transfermarkt.ch spielen aktuell 248 Schweizer Fussballer in 28 verschiedenen Ländern im Ausland. 67 von ihnen sind allerdings in Liechtenstein tätig. Da diese Klubs im Schweizer Ligasystem integriert sind, lassen wir die Kicker im Ländle bei dieser Übersicht weg.

Ebenfalls nicht berücksichtigt sind Schweizer, die sich für eine andere Nationalmannschaft entschieden haben. Ivan Rakitic, Izet Hajrovic und Co. sucht man hier also vergebens.

Wir haben die Fussballer in diese vier Kategorien …

Artikel lesen
Link zum Artikel