Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Serie A, 14. Runde

AS Roma nun schon vier Punkte hinter Juventus



epa04517899 Roma's Adem Ljajic (R) and team-mate Kevin Strootman after the Italian Serie A soccer match between AS Roma ans Sassuolo at the Olimpico stadium in Rome, Italy, 06 December 2014. The match ended in a goalless draw.  EPA/RICCARDO ANTIMIANI

Strootman und Ljajic hadern: Gegen Sassuolo hätte ein Sieg her müssen. Bild: EPA/ANSA

Die AS Roma kann den Punktverlust von Leader Juventus Turin in der Serie A nicht nutzen.

Die Römer kamen daheim nur zu einem glücklichen 2:2 gegen Sassuolo und liegen weiter drei Punkte hinter Juventus. Der Meister musste am Freitag mit einem 0:0 bei der Fiorentina zufrieden sein. 

Die Römer lagen durch einen Doppelschlag von Simone Zaza in der 15. und 18. Minute früh 0:2 hinten, der Serbe Adem Ljajic verkürzte in der 78. Minute per Penalty und schaffte in der Nachspielzeit noch den Ausgleich. (si/cma)

Serie A, 14. Runde

AS Roma – Sassuolo 2:2
Torino – Palermo 2:2

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Fussball

Jelavic tritt aus Nationalteam zurück

Der Kroate Nikica Jelavic hat einen Tag nach dem 1:0 seiner Teamkollegen in der EM-Qualifikation in Bulgarien den Rücktritt aus dem Nationalteam erklärt. Der 29-jährige Stürmer von Hull City war verärgert über seine Reservistenrolle.

«Es überrascht mich, von diesem Entscheid zu hören», sagte Nationalcoach Niko Kovac. Jelavic hatte für Kroatien 36 Länderspiele bestritten und dabei sechs Tore erzielt. Er nahm an der EM-Endrunde 2012 und an der WM-Endrunde 2014 teil. (si)

Artikel lesen
Link zum Artikel