DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Zurbriggen fährt auf Rang 7

Nyman stellt im ersten Training in Gröden die Bestzeit auf



Dec 5, 2014; Beaver Creek, CO, USA; Steven Nyman of the USA after finishing the men's downhill in the FIS alpine skiing World Cup at Beaver Creek Ski Resort. Nyman went on to place third in the competition.  Mandatory Credit: Chris Humphreys-USA TODAY Sports

Nyman in Beaver Creek. Archivbild: AP

Der Amerikaner Steven Nyman stellt in Val Gardena im ersten Training zur Abfahrt vom Freitag die Bestzeit auf. Der 32-jährige Amerikaner ist der grosse Spezialist für die Grödner Saslong. Seine zwei einzigen Siege feierte Nyman hier, den ersten vor bereits acht Jahren, den zweiten 2012, als er mit der hohen Nummer 39 überraschend triumphierte. Diesmal käme ein weiterer Erfolg weniger unerwartet. Nyman deutete zuletzt als Dritter der Abfahrt von Beaver Creek seine gute Form an.

Die Schweizer brachten mit Silvan Zurbriggen nur einen ihrer Fahrer in die Top 10. Der Walliser belegte Platz 7, obwohl er seit geraumer Zeit an Rückenbeschwerden leidet. Zurbriggen kann nur mit Medikamenten fahren, trainiert hat er zuletzt nur wenig. Seine höher eingeschätzten Teamkollegen reihten sich alle hinter ihm ein: Carlo Janka als 11., Didier Défago als 16., Beat Feuz als 20. und Patrick Küng als 23. (ram/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

So spielten die Gruppengegner der Schweiz: Deutschland und Tschechien siegreich

Deutschland besiegte an der WM in Tschechien in der Schweizer Gruppe A den letztjährigen WM-Viertelfinalisten Frankreich mit 2:1. Gastgeber Tschechien kam zu einem 4:2-Heimsieg über Lettland.

Der in der DEL für Nürnberg spielende Patrick Reimer erzielte für Deutschland den Siegtreffer exakt eine Minute vor Spielende in Überzahl. Damit kommt es heute Sonntagabend wiederum in Prag (20.15) zum Gruppen-Duell zweier Verlierer vom Samstag, wenn die Schweiz auf Frankreich trifft (20.15).

«Gegen …

Artikel lesen
Link zum Artikel