DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Junioren-WM

Misslungener Auftakt für Schweizer – Österreicher feiern Doppelsieg

26.02.2014, 12:2626.02.2014, 15:34

Der Auftakt zur Junioren-WM in Jasna (Slk) ist für den Schweizer Nachwuchs nicht wunschgemäss verlaufen. Bei den Männern blieben sowohl im Super-G als auch in der Super-Kombination Spitzenklassierungen aus.

Einziger Lichtblick war Loïc Méillard. Der Walliser, mit 17 Jahren der jüngste Teilnehmer von Swiss-Ski an diesen Titelkämpfen, belegte im Super-G als bester Schweizer auf Platz 8. In der Kombinations-Wertung blieb dem Youngster dennoch nur Platz 14.

Im Super-G feierten die Österreicher einen Doppelerfolg. Marco Schwarz siegte vor Daniel Danklmaier. Den Titel in der Super-Kombination sicherte sich der Italiener Matteo De Vettori, der im Super-G Dritter geworden war, vor den Norwegern Adrian Smiseth Sejersted und Marcus Monsen. (si)

Super-G: 1. Marco Schwarz (Ö) 1:30,63. 2. Daniel Danklmaier (Ö) 0,04 zurück. 3. Matteo De Vettori (It)
Ferner die Schweizer: 8. Loïc Méillard 0,74. 18. Urs Kryenbühl 1,50. 23. Bernhard Niederberger 1,89. 33. Matthias Brügger 2,47.

Super-Kombination (Super-G, 1 Slalom-Lauf): 1. De Vittori 2:21,69. 2. Sejersted 0,05. 3. Marcus Monsen (No) 0,09.
Ferner: 13. Niederberger 1,21. 14. Méillard und Kryenbühl 1,22. 20. Brügger 2,79.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Pogba trifft beim Comeback, doch Juve lässt gegen Cagliari Punkte liegen – Milan schlägt die Roma

Juventus Turin erreicht zum Auftakt der 35. Runde der Serie A gegen Abstiegskandidat Cagliari nur ein 1:1-Unentschieden. Vier Tage nach dem Halbfinal-Hinspiel der Champions League gegen Real Madrid schiesst Paul Pogba (45.) die nur mit einer B-Mannschaft angetretenen Turiner in Führung. Den Sarden gelingt durch Luca Rossettini (85.) noch der Ausgleich.

Zur Story