DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ski alpin

Mauro Caviezel im Europacup knapp am Podest vorbei



21.12.2014; Alta Badia; Ski alpin - Weltcup Alta Badia 2014 - Riesenslalom Maenner; Mauro Caviezel (SUI) (Gerard Berthoud/freshfocus)

Mauro Caviezel im Berner Oberland mit Tempo unterwegs. Bild: Gerard Berthoud/freshfocus

Mauro Caviezel war für einen Podestplatz in der ersten von zwei Europacup-Abfahrten in Wengen einen Hauch zu langsam. Der Bündner wurde mit einem Zehntel Rückstand auf Rang 3 Fünfter.

Mauro Caviezel behagen die Verhältnisse auf der verkürzten Lauberhorn-Strecke offenbar. Vor einem Jahr hatte der ältere Bruder von Riesenslalom-Spezialist Gino Caviezel die Europacup-Abfahrt in Wengen gewonnen und zusammen mit Ralph Weber, Marc Gisin und Sandro Viletta für einen vierfachen Schweizer Triumph gesorgt.

Diesmal lagen zwei Österreicher vorne. Patrick Schweiger siegte überlegen vor Thomas Mayrpeter. Dritter wurde der Deutsche Josef Ferstl, der Sohn des einstigen Abfahrers Sepp Ferstl. Als zweiter Schweizer schaffte Fernando Schmed eine Klassierung in den ersten Zehn. Der Sarganser ist als Siebenter so gut platziert wie noch nie in einer Europacup-Abfahrt. (si/syl)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Bundesliga

Bayern verputzen auch die «Pizza Hannover»

Bayern-Trainer Pep Guardiola hatte die Begegnung in der Champions League gegen Arsenal vom vergangenen Mittwoch mit einem Essen in einem schönen Restaurant verglichen, während der Bundesliga-Alltag wie der tägliche Verzehr von Pizza und Hamburger sei.

Die «Pizza Hannover» hat den Bayern offenbar geschmeckt. Ohne den verletzten Xherdan Shaqiri waren Doppeltorschütze Thomas Müller sowie Thiago Alcantara und Mario Mandzukic beim 4:0 erfolgreich. Es ist der 14. Sieg in Folge …

Artikel lesen
Link zum Artikel