Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Jansrud verzichtet auf den Slalom: Hirscher gewinnt zum vierten Mal in Folge den Gesamtweltcup



Marcel Hirscher of Austria holds the Globe of the World Cup giant slalom after the second run of the men's giant slalom race at the Alpine Skiing World Cup Finals in Meribel, in the French Alps, March 21, 2015   REUTERS/Robert Pratta

Hirscher mit der kleinen Kugel für die Riesenslalom-Wertung. Morgen kommt die grosse Kugel hinzu – und noch eine zweite kleine, für den Gewinn der Slalom-Wertung? Bild: ROBERT PRATTA/REUTERS

Nun ist es auch rechnerisch klar: Marcel Hirscher sichert sich beim Finale in Méribel zum vierten Mal in Serie die grosse Kristallkugel für den Sieg im Gesamt-Weltcup. Denn sein einziger verbliebener Konkurrent, Kjetil Jansrud, verzichtet morgen auf den Slalom. Der Norweger liegt vor dem letzten Rennen des Winters 60 Punkte hinter Hirscher zurück – eine Hypothek, die er in seiner schwächsten Disziplin nicht mehr hätte wettmachen können.

Als erster Fahrer überhaupt sicherte sich Hirscher den Gesamt-Weltcup ein viertes Mal hintereinander. Mehr grosse Kugeln als er hat nunmehr einzig noch noch der Luxemburger Marc Girardelli, der von 1985 bis 1993 insgesamt fünfmal triumphierte.

Hirscher kann nun befreit noch die kleine Kugel für den Slalom-Weltcup jagen. In dieser Wertung muss er 55 Punkte auf den deutschen Leader Felix Neureuther wettmachen. (ram/si)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Tour de Ski, 4. Etappe

Marit Björgens vierter Streich und vor dem Gesamtsieg

Marit Björgen ist an der Tour de Ski weiterhin nicht zu bezwingen. Die 34-jährige Norwegerin entschied auch die vierte Etappe in Toblach (It), ein Klassisch-Rennen über 5 km, souverän für sich. 

Björgen verwies Therese Johaug, die in dieser Saison bereits drei Rennen in der klassischen Technik hatte für sich entscheiden können, um knapp elf Sekunden auf Platz 2. Für die sechsfache Olympiasiegerin war es inklusive der Weltcup-Rennen vor Weihnachten in Davos der sechste Triumph …

Artikel lesen
Link zum Artikel