DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Slalom-Olympiasieger Mario Matt tritt per sofort zurück

12.03.2015, 13:3112.03.2015, 13:36
Matts grösster Erfolg: Der Olympiasieg 2014 in Sotschi.
Matts grösster Erfolg: Der Olympiasieg 2014 in Sotschi.
Bild: LEONHARD FOEGER/REUTERS

Slalom-Olympiasieger Mario Matt hat seinen Rücktritt erklärt. Das verkündet der bald 36-jährige Österreicher in St.Anton – am Ort, wo er 2001 seine Karriere mit seinem ersten WM-Titel lanciert hatte.

An den Weltcup-Rennen vom kommenden Wochenende in Kranjska Gora, wo er sich noch hätte fürs Finale in Méribel qualifizieren können, will Matt nicht mehr teilnehmen. Er sagt, dass seine Sprunggelenk-Verletzung es unmöglich mache, in dieser Saison an weiteren Wettkämpfen zu starten. Dass er die Karriere im nächsten Winter nicht fortsetzt, begründet Matt primär damit, dass er gemerkt habe, dass Skifahren nicht mehr das Allerwichtigste in seinem Leben sei.

Matt aus Flirsch am Arlberg hat sich schon während seiner Skikarriere weitere Standbeine aufgebaut. Er ist Inhaber der Après-Ski-Bar «Krazy Kanguruh» in St.Anton und hat sich als Züchter von Araberpferden einen Namen gemacht. (pre/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Neuer Ski-Hauptsponsor = neues Dress: Wir hätten da ein paar (total ernst gemeinte) Ideen

Sponsor hin oder her – was uns wirklich interessiert sind die Anzüge, die Beat Feuz, Lara Gut und Co. während dem Rennen tragen werden. Wir präsentieren euch unsere Ideen und sind gespannt auf eure!

Ab der Saison 2022/23 wird Sunrise UPC die Swisscom als langjährigen «Main Partner» ablösen, das gab Swiss-Ski heute bekannt.

Für uns heisst das: Neue Ski-Dress! Hier unsere Vorschläge:

Marco Odermatt präsentiert hier das Modell «UPC Gradient» mit einem Farbverlauf analog zur UPC-Artischocke. So würde unsere Schweizer Skidelegation definitiv nicht nur mit positiven Resultaten auf sich aufmerksam machen.

Slalom-Spezialist Ramon Zenhäusern trägt das Modell «UPC Aerodynamic». Mit einem …

Artikel lesen
Link zum Artikel