Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Jasmina Suter und Fernando Schmed erstmals Schweizer Meister

Jasmina Suter en action lors du Super-G Femmes des Championnats Suisse de Ski Alpin ce vendredi 21 mars 2014 a Fiescheralp au-dessus de Fiesch dans le canton du Valais. (KEYSTONE/Jean-Christophe Bott)

Jasmina Suter holt an den Schweizer Meisterschaften Gold im Super-G. Bild: KEYSTONE

Die letzten beiden Meistertitel im alpinen Bereich gingen an die Schwyzerin Jasmina Suter und den Sarganserländer Fernando Schmed, die im Super-G ihr erstes Gold an nationalen Titelkämpfen holten.

Die beiden Super-G hatten Ende März an den Schweizer Meisterschaften in St.Moritz verschoben werden müssen. In Davos (Frauen) und in Veysonnaz (Männer) konnten die Prüfungen nun aber doch noch nachgeholt werden.



Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Australian Open

Grandioses Comeback: Becker wirft Hewitt in fünf Sätzen raus

Der Deutsche Benjamin Becker steht nach einem Tennis-Krimi in der dritten Runde der Australian Open. Der 33-Jährige eliminierte in einem Duell zweier Routiniers den gleichaltrigen Einheimischen Lleyton Hewitt.

Hewitt hatte die ersten beiden Sätze mit 6:2 und 6:1 für sich entschieden. Doch Becker gelang es erstmals in seiner Karriere, das Match nach einem 0:2-Satzrückstand noch zu gewinnen. Er holte sich die restlichen Sätze mit 6:3, 6:4 und 6:2. «Das ist etwas Grosses für mich, dass …

Artikel lesen
Link zum Artikel