DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ski alpin

Neureuther verzichtet auf Weltcup-Auftakt in Sölden



Felix Neureuther verzichtet wegen seiner Rückenprobleme auf den Weltcup-Saisonauftakt am Sonntag in Sölden. Es gehe seinem Rücken zwar besser und im Slalom funktioniere es schon ganz gut, doch für den Riesenslalom in Sölden müsse er leider absagen, schrieb der 30-jährige Deutsche auf seiner Facebook-Seite. Neureuther, der mit den Folgen einer Entzündung am Lendenwirbel kämpft, plant den Start im Weltcup-Slalom am 16. November in Levi (Fi). (pre/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Über eine Minute Rückstand – dennoch ist Céline Marti der heimliche Star der Ski-WM

Die echten Publikumslieblinge der Technik-Disziplinen sind nicht die Superstars Mikaela Shiffrin, Michelle Gisin oder Wendy Holdener. Nein, es sind die Exoten. Ihnen fliegen die Herzen zu, wenn sie sich mit Startnummern gegen 100 über die vereisten WM-Pisten kämpfen.

Eine von ihnen ist Céline Marti. Die bald 41-Jährige startet zwar für Haiti, doch ihr Name verrät die Nähe zur Schweiz. Sie wurde im Alter von sieben Monaten von einer Genfer Familie adoptiert, nachdem Missionare sie auf den …

Artikel lesen
Link zum Artikel