Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Burton European, Laax

Kaum zu glauben: Iouri Podladtchikov steht bereits wieder zuoberst auf dem Treppchen 



epa04599072 Iouri Podladtchikov of Switzerland (1st) competes during the men's final halfpipe snowboard competition at the Burton European Open in Laax, Switzerland, on Sunday, February 1, 2015.  EPA/GIAN EHRENZELLER

Iouri Podladtchikov springt in der Pipe von Laax auf Platz 1. Bild: EPA/KEYSTONE

Olympiasieger Iouri Podladtchikov scheint seine Verletzung definitiv überwunden zu haben. Bei seinem erst dritten Wettkampf nach seinem Comeback springt der Zürcher beim Burton European Open in der Halfpipe auf den ersten Rang. Bereits im ersten von drei Runs erreicht Podladtchikov 90.25 Punkte – dieser Wert wird nicht mehr geknackt. Den zweiten Platz belegt der Japaner Ayumu Hirano (88.75), auf dem dritten Rang folgt der Schweizer David Hablützel (84.99).

Nadja Purtschert of Switzerland (3rd place) poses after the women's final halfpipe snowboard competition at the Burton European Open in Laax, Switzerland, on Sunday, February 1, 2015. (KEYSTONE/Gian Ehrenzeller)

Nadja Purtschert vor der Halfpipe in Laax. Bild: KEYSTONE

Auch die Frauen haben ein Erfolgserlebnis zu vermelden. Nadja Purtschert springt gleich hinter den US-Amerikanerinnen Kelly Clark und Kim Chloe auf den dritten Rang und sichert sich so ebenfalls einen Podestplatz.

(cma)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Van der Graaff und Schaad scheitern im Viertelfinal – Cologna auf Rang 54

Die Qualifikation zum Sprint-Weltcup in Lahti (Fi) verläuft für das Schweizer Team nicht nach Wunsch. Laurien van der Graaff und Roman Schaad scheiden beim Skating-Sprint in Lahti (Fi) in den Viertelfinals aus.

Dario Cologna wurde bloss 54., noch hinter Jöri Kindschi, Jovian Hediger, Gianluca Cologna und Erwan Käser, die ebenfalls in der Qualifikation scheiterten.

Die Finals gewannen Eirik Brandsdal und die Weltmeisterin Marit Björgen aus Norwegen. Während Björgen jeweils mit einem …

Artikel lesen
Link zum Artikel