Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Weltcup in Bad Gastein

Schweizer Alpinboarder-Duo Kummer/Galmarini gewinnt zweiten Teamevent

09.01.2014; Bad Gastein; Snowboard - Parallelslalom Weltcup Bad Gastein 2015; Frauen; Patrizia Kummer (SUI)  (Juergen Feichter/Expa/freshfocus)

Patrizia Kummer auf dem Weg zum Sieg. Bild: Juergen Feichter/freshfocus

Die Schweizer Alpinboarder Patrizia Kummer und Nevin Galmarini haben in Bad Gastein (Ö) den zweiten Teamevent der Weltcup-Geschichte für sich entschieden. Das Mixed-Duo setzte sich im Final des Parallelslaloms, dem letzten Event vor den WM-Rennen in Kreischberg vom 22. und 23. Januar, gegen das russische Tandem Swetlana Boldykowa/Waleri Kolegow durch. Kummer/Galmarini hatten im Viertelfinal ihre Landsleute Julie Zogg/Silvan Flepp (8. Schlussrang) ausgeschaltet. 

Im Teamevent bestreiten zuerst die Frauen ihr Duell, mit der Zieldurchfahrt wird das Startgate der Männer ausgelöst. (pre/si)



Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

19-jähriger Snowboarder im Wallis tödlich verunglückt – auch ein Skifahrer stirbt

Ein 19-jähriger Snowboarder ist am Samstagnachmittag ausserhalb des Skigebiets Hohsaas in Saas-Grund VS tödlich verunglückt. Der Deutsche war ausgerutscht und 80 Meter über eine Felswand in die Tiefe gestürzt, wie die Walliser Kantonspolizei am Sonntag mitteilte.

Der Snowboarder habe die markierte Piste verlassen, um einen Hang zu befahren. Als er an einer Felswand angekommen sei, habe er seine Fahrt nicht mehr fortsetzen können.

In der Folge habe er sein Snowboard abgeschnallt, um zu Fuss zurück …

Artikel lesen
Link to Article