DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Temporärjobs für Ambri-Spieler

Pestoni und Bouillon als Servette-Verstärkung am Spengler Cup



Moscow's goalkeeper Rastislav Stana, left, vies for the puck with Geneve's Inti Pestoni during the final game between CSKA Moscow and Geneve-Servette at the 87th Spengler Cup ice hockey tournament, in Davos, Switzerland, Tuesday, December 31, 2013. (KEYSTONE/Peter Schneider)

Pestoni stürmte schon letztes Jahr für Servette, hier gegen ZSKA Moskau. Bild: KEYSTONE

Titelhalter Servette Genf verstärkt sich für den Spengler Cup in Davos mit Nationalstürmer Inti Pestoni (23) und Verteidiger Francis Bouillon (39) vom HC Ambri-Piotta. Pestoni hatte schon im Vorjahr die Genfer in der Altjahreswoche erfolgreich verstärkt (1 Tor/3 Assists).

Servette-Trainer Chris McSorley wird sein Kader für den Spengler Cup mit noch mindestens einem weiterem Gastspieler aufstocken. Klar ist, dass der seit dem 28. November von Davos ausgeliehene Goalie Janick Schwendener bis zum Jahresende bei den Genfern verbleibt. (ram/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

HCD holt Lindbäck aus Nashville +++ Fritsche von Fribourg zu Servette

Nach der Saison ist vor der Saison – die Klubs der National League haben bereits fleissig an ihren Kadern für die Saison 2018/19 gefeilt. Aber wer wechselt wohin? Wir haben die aktuellsten Transfers und eine Übersicht sämtlicher Klubs.

Der 30-jährige Schwede Anders Lindbäck wechselt mit einem Einjahres-Vertrag aus der Organisation der Nashville Predators zum HC Davos. Der Keeper wird den Bündnern bereits zum Saisonstart zur Verfügung stehen, sofern die Spiellizenz rechtzeitig eintrifft.

Somit verfügt der HCD aktuell oder drei Goalies im Kader. Die jungen Gilles Senn und Joren van Pottelberghe standen bereits in den vergangenen zwei Jahren für Davos zwischen den Pfosten. Lindbäck weist eine für einen Goalie imponierende …

Artikel lesen
Link zum Artikel