DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Zwei Super-LEague-Transfers

Thun holt Nikci, der FCB einen tschechischen Innenverteidiger



Hannover's Adrian Nikci plays the ball during the UEFA Europa League group L soccer match between Hannover 96 and FC Twente Enschede in Hannover, Germany, Thursday, Nov. 22, 2012. The match ended in a 0-0 draw. (AP Photo/Michael Sohn)

Adrian Nikci kehrt in die Super League zurück. Bild: AP

Der FC Thun hat Adrian Nikci von Hannover 96 leihweise bis Ende Saison verpflichtet. Beim Bundesligisten wurde der Ex-FCZler in der Winterpause aus dem Kader verbannt. Nun soll der 24-Jährige im Berner Oberland helfen, die Lücke nach dem Weggang von Josef Martinez, dem Leader in der Torschützenliste der Super League, zu schliessen. Bei Hannover absolvierte Nikci in eineinhalb Jahren nur acht Spiele (1 Tor).

Der FC Basel verpflichtet per sofort den tschechischen Innenverteidiger Marek Suchy von Spartak Moskau. Die beiden Vereine einigten sich über einen bis Ende Saison laufenden Leihvertrag. Anschliessend hat der FCB die Möglichkeit, den 25-jährige Internationalen per Option dauerhaft an sich zu binden. Marek Suchy ersetzt den verletzten bulgarischen Innenverteidiger Ivan Ivanov (Kreuzbandriss). (pre)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Analyse

Eine Liga voller Meister – die beste Super League der Geschichte ist es dennoch nicht

In der Super League spielen nur noch Schweizer Meister. Warum das Niveau dadurch zwar nicht höher ist, die Vorfreude aber gesteigert werden kann.

Der Abstieg von Vaduz und der Aufstieg von GC machen es möglich: In der Super League sind so viele Meistertitel vertreten wie noch nie. 106 Mal holten die zehn Teilnehmer der Super League in der Historie die Meistertrophäe. Neben den Top 6 in der Allzeitrangliste in Sachen Titel komplettieren vier weitere ehemalige Meister die Liga.

Sie stellen zusammen auch in der ewigen Rangliste der Super League die zehn vordersten Ränge. Auf der Suche nach Superlativen titelte der «Blick» deshalb von der …

Artikel lesen
Link zum Artikel