Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ab dem 17. Januar im Einsatz

Acht SFL-Spieler reisen an den Afrika-Cup nach Äquatorial-Guinea

27.11.2014; Zuerich ; Fussball Europa League - FC Zuerich - Apollon Limassol FC;
Franck Etoundi (FCZ)
(Nick Soland/freshfocus)

Franck Etoundi wird dem FCZ in der Vorbereitung fehlen. Bild: Nick Soland/freshfocus

Im Hinblick auf den kommenden Afrika-Cup in Äquatorial-Guinea (ab 17. Januar) finden diverse Spieler aus der Swiss Football League Unterschlupf in den Kadern ihrer Nationalmannschaften.

Aufgeboten worden sind für das Kontinental-Turnier Yassine Chikhaoui, Amine Chermiti (beide Tunesien und FC Zürich), Franck Etoundi (Kamerun/FC Zürich), Serey Die (Elfenbeinküste/Basel), Nathan Sinkala (Sambia/Grasshoppers), Moussa Konaté (Senegal/Sion), Igor Nganga (Kongo/Aarau) und Chris Malonga (Kongo/Lausanne-Sport). (pre/si)



Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Das sind die 30 Fussballklubs mit den teuersten Eintrittspreisen – 3 Schweizer sind dabei

Die UEFA hat in ihrem «Club Licensing Benchmarking Report» diese Woche unter anderem die durchschnittlichen Ticketpreise von europäischen Klubs veröffentlicht. Wenig erstaunlich, sind in den Top 30 auch drei Schweizer Klubs vertreten.   

Gemäss dem Report hat die Super League mit durchschnittlich 34,2 Euro die viertteuersten Eintrittspreise Europas. Vor ihr liegen England (45,7), Spanien (39,6) und Deutschland (35,5). Deutlich billiger sind zum Beispiel Frankreich (26,9), Italien …

Artikel lesen
Link zum Artikel