DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Tennis in Miami

Serena Williams erste Finalistin



Mar 27, 2014; Miami, FL, USA; Serena Williams hits a forehand against Maria Sharapova (not pictured) on day eleven of the Sony Open at Crandon Tennis Center. Mandatory Credit: Geoff Burke-USA TODAY Sports

Bild: X02835

Die Russin Maria Scharapowa bleibt eine der Lieblings-Gegnerinnen von Serena Williams. Die Weltranglisten-Erste aus den USA besiegte in den Halbfinals des WTA-Turniers von Miami Scharapowa nach 1:37 Stunden mit 6:4, 6:3.

Dabei konnte Scharapowa eine 4:1-Führung im ersten sowie einen 2:0-Vorsprung im zweiten Satz nicht halten. Für Williams war es der 16. Sieg gegen Scharapowa und der 15. Erfolg in Serie.

Im Final des mit 5,65 Millionen Dollar dotierten Hartplatz-Turniers spielt die Titelverteidigerin und sechsfache Miami-Siegerin gegen die chinesische Weltranglisten-Zweite, Li Na, oder Dominika Cibulkova aus der Slowakei. (si/dpa/syl)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Dank den US Open

Cilic und Nishikori in den Top Ten

US-Open-Sieger Marin Cilic und Final-Gegner Kei Nishikori sind nach dem Grand-Slam-Turnier in New York in die Top Ten des ATP-Rankings vorgestossen. Beide waren schon einmal unter den besten zehn klassiert. 

Kei Nishikori hatte es im Mai dieses Jahres schon einmal in die Top Ten geschafft, kam aber nicht über Platz 9 hinaus. Nun erreichte er dank dem Sprung von Rang 11 auf Rang 8 seine beste Klassierung. So weit oben wie er figurierte im Ranking noch nie ein Japaner. …

Artikel lesen
Link zum Artikel